http://www.ac-einigkeit.de

Athleten-Club Einigkeit Elmshorn von 1893 e.V.

Vereinslogo

AC Einigkeit Boxring

Der Boxsport  -  Boxen
Kampfentscheidungen

  Startseite
  Nachrichten
  - Die blaue Ecke
  - Ringgeflüster
  Sportkalender
  Der Verein
  - Wir über uns
  - Training
  - Kontakt
  - Boxer + Erfolge
  - Mitgliedsbeitrag
  - Regelwerk
  - Vereinschronik
  Der Boxsport
  Seitenübersicht
  Suchen + finden
  Über diese Seite
zurück ]

     Kampfentscheidungen
  Die Kampfentscheidungen können auf neun Arten herbeigeführt werden ( 34 WB):

Sieg durch Nichtantreten

Ein Sieg durch Nichtantreten (w.o. = walk over) kann nur bei Meisterschaften vergeben werden.
Die Gründe für das Nichtantreten können z.B. Übergewicht des Kämpfers oder ein Startverbot des Ringarztes sein.
Es erfolgt jedoch keine Eintragung im Startausweis.

nach oben zum Seitenanfang


Sieg durch Aufgabe

Der Kampf kann nur durch den Kämpfer oder seinen Sekundanten (z.B. durch Handtuchwurf) aufgegeben werden.
Der Gegner wird Sieger durch Aufgabe.

nach oben zum Seitenanfang


Sieg durch Disqualifikation

Nach dreimaliger Verwarnung eines Kämpfers muss der Kampf durch den Ringrichter zwingend abgebrochen werden.
In schwerwiegenden Fällen kann die Disqualifikation auch ohne Verwarnung ausgesprochen werden.
Der Gegner wird Sieger durch Disqualifikation.

nach oben zum Seitenanfang


Sieg durch Abbruch des Kampfes wegen Unterlegenheit (RSC = Referee stops contest)

Der Kampf kann wegen Kampf- oder Verteidigungsunfähigkeit oder wegen sportlicher Unterlegenheit durch den Ringrichter abgebrochen werden.
Der Ringarzt kann den Abbruch des Kampfes empfehlen, wenn er die Weiterführung für nicht vertretbar hält.
Der Gegner wird RSC-Sieger.

nach oben zum Seitenanfang


Abbruch des Kampfes

Der Ringrichter kann den Kampf z.B. bei einem Ringdefekt oder wegen störender Zuschauer abbrechen.
Der Kampf endet dann ohne Entscheidung.

nach oben zum Seitenanfang


Sieg durch Niederschlag (KO)

Wenn einer der Kämpfer mindestens 10 Sekunden lang mit einem anderen Körperteil als den Füssen den Boden berührt, in den Seilen hängt, sich ausserhalb des Ringes befindet oder durch Schlageinwirkung verteidigungsunfähig (punch drunken) ist, hat er den Kampf durch Niederschlag (KO) verloren.
Bei einem schweren Niederschlag erfolgt das "AUS" des Ringrichters bereits nach der Zahl "1".
Aber:
in den Altersklassen Jugend A,B,C oder bei einem Doppel-KO gilt das Ergebnis der Punktwertung!
Der in der Punktwertung führende Kämpfer wird Sieger nach Punkten!

nach oben zum Seitenanfang


Sieg durch Abbruch wegen Verletzung (RSC - Verletzung)

Wird ein Kämpfer durch einen Unfall kampfunfähig, wird sein Gegner Sieger durch Abbruch wegen Verletzung.
Aber:
bei einer RSC-Verletzung in der letzten Runde oder wenn beide Kämpfer eine RSC-Verletzung haben, wird der in der Punktwertung führende Kämpfer Sieger nach Punkten!

nach oben zum Seitenanfang


Sieg nach Punkten

Ein Sieg nach Punkten ist die häufigste Kampfentscheidung. Deshalb ist die Punktwertung in dem Kapitel "Wertung beim Boxen" (siehe oben) ausführlich beschrieben.

nach oben zum Seitenanfang


Unentschieden

"Unentschieden" wird verkündet, wenn die Mehrheit der Punktrichter unentschieden sind oder drei verschiedene Urteile abgegeben haben.
Beispiel:
2 für "rot", 2 für "blau" und ein "unentschieden" bei 5 Punktrichtern bzw. 1 "rot", 1 "blau" und ein "unentschieden" bei 3 Punktrichtern.

 

nach oben zum Seitenanfang

© 2000,  Jens Gatzenmeier

 Stand: Oktober 2007