http://www.ac-einigkeit.de

Athleten-Club Einigkeit Elmshorn von 1893 e.V.

Vereinslogo

AC Einigkeit Boxring

Der Boxsport  -  Boxen
Wertung beim Boxen

  Startseite
  Nachrichten
  - Die blaue Ecke
  - Ringgeflüster
  Sportkalender
  Der Verein
  - Wir über uns
  - Training
  - Kontakt
  - Boxer + Erfolge
  - Mitgliedsbeitrag
  - Regelwerk
  - Vereinschronik
  Der Boxsport
  Seitenübersicht
  Suchen + finden
  Über diese Seite
zurück ]

     Wertung beim Boxen
Joachim Raeder Die nachfolgenden Ausführungen entstanden mit freundlicher Unterstützung durch Joachim Raeder, Kampfrichterobmann des SHABV.

Die Unterlagen zur Kampfrichterausbildung können Sie auf seiner privaten Homepage unter
http://www.joachim-raeder.de einsehen.


Geht ein Kampf über die volle Rundenzahl, bestimmen die Punktrichter einstimmig oder mehrheitlich den Sieger nach Punkten oder bewerten den Kampf als unentschieden. Jede Runde wird für sich bewertet. Am Ende des Kampfes werden die Rundenergebnisse zum Gesamtergebnis zusammengefasst.

Die Wertung erfolgt auf den dafür vorgesehenen Punkttabellen des DABV.

Punkttabelle des DBAV

  Bei der Punktwertung werden berücksichtigt:  
a) Jeder Treffer, der ungehindert mit dem Gewicht des Körpers oder der Schulter oberhalb der Gürtellinie gelandet wurde: 1 Hilfspunkt
  Also keine Wertung für: Schläge mit der Innenhand, Tiefschläge, Nierenschläge, Nackenschläge usw. Treffer, die von der Deckung (Arme und Boxhandschuhe) abgeschwächt wurden sowie "Wischer" und "getupfte" Schläge werden ebenfalls nicht gewertet! Das Gewicht des Körpers oder der Schulter muss beim Schlag eingesetzt werden!  
b) eine saubere und erfolgreiche Verteidigungshandlung mit Gegenstoss, durch die der Angriff des Gegners erfolglos wurde: 1 Hilfspunkt
  Voraussetzung ist immer der Angriff des Gegners, der durch die Abwehr ins Leere läuft. Möglich ist eine Abwehr durch Ausweichen oder gute Deckung.
Die Handlung muss immer sauber ablaufen, also ohne Halten und Klammern!
Es muss immer ein Gegenstoss erfolgen. Eine nur passive Verteidigung wird nicht bewertet. Auch der Gegenangriff (-stoss) muss sauber und korrekt durchgeführt werden. Ein Treffer muss jedoch nicht erfolgen.
 
  wird bei diesem Gegenangriff ein Treffer erzielt: 1 Hilfspunkt
c) jeder Nahkampf ohne Berücksichtigung der Einzeltreffer nach dem Gesamteindruck: 1 - 2 Hilfspunkte
  Diese Regel gilt nicht für den Halbdistanzkampf. Beim Nahkampf stehen die Kämpfer Fuss an Fuss!
d) für Technik, Verteidigung, sauberes Boxen und genaueres Treffen sowie bessere Taktik am Ende jeder Runde dem besseren geschickteren Boxer: 1 - 2 Hilfspunkte
e) jede Verwarnung zählt für den Gegner des Verwarnten mit: 3 Hilfspunkten
 

Jeder Kämpfer hat am Anfang der Runde 20 Wertungspunkte. Je drei Hilfspunkte ergeben einen Wertungspunkt. Nach Beendigung der Runde werden die Hilfspunkte des Unterlegenen von der Summe der Hilfspunkte des Besseren abgezogen und für je drei verbleibende Hilfspunkte dem schlechteren Kämpfer von der Höchstzahl von 20 Wertungspunkten 1 Verlustpunkt abgezogen. Zwei übrigbleibende Hilspunkte werden zu einem Wertungspunkt erhöht, ein übrigbleibender Hilfspunkt wird nicht berücksichtigt. Jede Runde ist in sich abgeschlossen zu bewerten.


Ein einfaches Beispiel:
Der Kämpfer aus der roten Ecke erzielt in einer Runde 15 Hilfspunkte, sein Gegner aus der blauen Ecke 10 Hilfspunkte.
Hier liegt "Rot" mit 5 Hilfspunkten vorn (15-10=5) und hat diese Runde gewonnen. Als besserer Kämpfer erhält "Rot" die vollen 20 Wertungspunkte dieser Runde.
"Blau" ist 5 Hilfspunkte schlechter. Da 3 Hilfspunkte einen Wertungspunkt ergeben und 2 Hilfspunkte auf einen Wertungspunkt aufgerundet werden, sind von den 20 Wertungspunkten des "blauen" Kämpfers 2 Wertungspunkte abzuziehen..
Das Ergebnis dieser Runde lautet 20:18 für "Rot".

Schon etwas schwieriger:
Beispiel: rote Ecke blaue Ecke
1. Runde 7 Hilfspunkte = 20 3 Hilfspunkte   = 19
2. Runde 6 Hilfspunkte = 20 7 Hilfspunkte   = 20
3. Runde 7 Hilfspunkte = 19 10 Hilfspunkte = 20
Ergebnis: 59 59

Resultat: unentschieden


Alles klar?  ;-)
Und hier noch ein Beispiel:
Lennox Lewis vs. David Tua
Hier sehen wir im Kampf Lewis vs. Tua eine saubere und erfolgreiche Verteidigungshandlung (Lewis), durch die der Angriff des Gegners (Tua) erfolglos wurde. Da hier der Gegenstoss fehlt, gibt es dafür allerdings keinen Hilfspunkt.  :(
(Foto aus dem Sportteil der BILD-Zeitung)

nach oben zum Seitenanfang

© 2000,  Jens Gatzenmeier

 Stand: Oktober 2007