http://www.ac-einigkeit.de

Athleten-Club Einigkeit Elmshorn von 1893 e.V.

Vereinslogo

AC Einigkeit Boxring

Vereinschronik  -  Quellenmaterial
Zufallsfund: Gruppenfoto aus den 20er Jahren und Hochzeitsfoto von Anna und Max Maack

  Startseite
  Nachrichten
  - Die blaue Ecke
  - Ringgeflüster
  Sportkalender
  Der Verein
  - Wir über uns
  - Training
  - Kontakt
  - Boxer + Erfolge
  - Mitgliedsbeitrag
  - Regelwerk
  - Vereinschronik
  Der Boxsport
  Seitenübersicht
  Suchen + finden
  Über diese Seite
zurück ]

Zufallsfund: Gruppenfoto aus den 20er Jahren und Hochzeitsfoto von Anna und Max Maack

Auf dem Dachboden seines Hauses (Hogenkamp) fand Horst Kicksee zwei gerahmte Fotos. Diese Fotos sind einmalig, denn sie zeigen zum Einen die Ringer und Vorstandsmitglieder des AC Einigkeit in den 20er Jahren (die Aufnahme wurde wahrscheinlich vor dem Klosterhof gemacht) und zum Anderen das Brautpaar Anna und Max Maack.
Max Maack ist der Sohn von unserem Vereinsgründer und ersten Vereinsvorsitzenden Hinrich Maack. Er war vermutlich sein Nachfolger als Vereinsvorsitzender. Dies kann aufgrund der sehr schlechten Quellenlage nur vermutet werden. Hans von Bargen geht in seiner Niederschrift über das "Vereinsgeschehen des AC Einigkeit" davon aus, dass Max Maack der Vereinsgründer gewesen ist. Dies kann aber allein aus Altersgründen so nicht gewesen sein und es ist sicher, dass Arthur Schuldt von 1930 bis zur Zwangsauflösung 1933 Vereinsvorsítzender war.
Arthur Schuldt ist als Ringer auf dem Gruppenfoto ganz links in der oberen Reihe zu erkennen, während Hinrich und Max Maack (2. und 3. von links) am "Vorstandstisch" sitzen.

Die Ringer und Vorstandsvorsitzenden des AC Einigkeit in den 20er Jahren
Die Ringer und Vorstandsvorsitzenden des AC Einigkeit in den 20er Jahren
(zum Vergrössern bitte das Bild anklicken)
Anna und Max Maack als Brautpaar
Anna und Max Maack als Brautpaar
(zum Vergrössern bitte das Bild anklicken)


Die älteren Elmshorner Bürger werden sich sicherlich noch daran erinnern, dass Max Maack den Kiosk "Am Panzerkreuzer" an der Ecke Reichenstrasse/Ansgarstrasse betrieb. Den Namen "Am Panzerkreuzer" erhielt der Kiosk von dem markanten Gebäude an der Ecke Ansgarstraße/An der Bahn, das aufgrund seiner spitzen Vorderseite und dem ungewöhnlichen Dachaufbau tatsächlich an ein Schiff erinnert.
Dieser Kiosk wurde Anfang der 70er Jahre abgerissen. Heute steht dort ein Geschäfts- und Wohnhauskomplex.

Der Kiosk - Am Panzerkreuzer - an der Ecke Reichenstrasse/Ansgarstrasse - Blick vom Hochhaus Teppich Kibek
Quelle: Elmshorner Nachrichten vom 04.12.1986
(zum Vergrössern bitte das Bild anklicken)
Der Kiosk - Am Panzerkreuzer - an der Ecke Reichenstrasse/Ansgarstrasse
Quelle: Archiv der Stadt Elmshorn
(zum Vergrössern bitte das Bild anklicken)

nach oben zum Seitenanfang

© 2000,  Jens Gatzenmeier

 Stand: Oktober 2007