http://www.ac-einigkeit.de

Athleten-Club Einigkeit Elmshorn von 1893 e.V.

Vereinslogo

AC Einigkeit Boxring

Vereinschronik  -  Quellenmaterial
EN 1959:
Dem Boxsport verschrieben

  Startseite
  Nachrichten
  - Die blaue Ecke
  - Ringgeflüster
  Sportkalender
  Der Verein
  - Wir über uns
  - Training
  - Kontakt
  - Boxer + Erfolge
  - Mitgliedsbeitrag
  - Regelwerk
  - Vereinschronik
  Der Boxsport
  Seitenübersicht
  Suchen + finden
  Über diese Seite
zurück ]

EN 1959:
Dem Boxsport verschrieben

In einer Ausgabe der "Elmshorner Nachrichten" aus dem Jahr 1959 befindet sich ein Artikel über Hans Wichmann.


Beginn der Abschrift

Dem Boxsport verschrieben

Elmshorn. 60 Jahre alt wurde in diesen Tagen ein Mann, der bei den Sportlern unserer Stadt einen ausgezeichneten Ruf genießt, obwohl er selbst weder in Elmshorn geboren ist, noch hier wohnt. Hans Wichmann, der Trainer der Box-Staffel des AC Einigkeit Elmshorn gehört mit zu den Pionieren des deutschen Box-Sportes.

Es gibt wohl keinen Übungsleiter bei den deutschen Boxern, der eine ähnlich große Popularität genießt. Auf seinen Rat hören noch heute in seltener Einmütigkeit Amateure und Profis. "Hanne habe ich unendlich viel zu verdanken", sagt der Vorsitzende des Deutschen Amateur-Box-Verbandes, Eugen Böhm, und bei den Berufsboxern sitzt "Hanne", wie ihn die Sportler nennen, im höchsten sportlichen Gremium, dem Sportausschuß.

25 Jahre lang war Hans Wichmann Trainer der berühmten Box-Abteilung des Polizei-Sportsvereines Hamburg. Zugleich trainierte er die Hamburger Repräsentativ-Staffel, in der sich die Gebrüder Goetzke, der elegante Techniker Graf, der Deutsche Meister Kirsche, Europameister Nürnberg, die Deutschen Meister Vogt, Schmidt, Raeschke und Baumgarten befanden.

Herbert Nürnberg, Richard Vogt, der im Kriege gefallene "Addi" Baumgarten und Karl Schmidt haben bei Hans Wichmann das Boxen gelernt. Unter ihm schlug die Hamburger Stadtvertretung einst die deutsche Nationalstaffel. Mit ihm wurden Richard Vogt und Karl Schmidt Berufsboxer. Auch führte er sie zu Meisterehren. Später ging er zu den Amateuren zurück und da sein Freund Franz Mück das Training bei der Hamburger Polizei übernommen hatte, übernahm er die sportliche Leitung beim AC Einigkeit Elmshorn und beim Sportverein Rissen. Heute wird kein Turnier und keine Meisterschaft bei den Amateurboxern ausgetragen, ohne daß Hans Wichmanns Schützlinge nicht ein gewichtiges Wort mitreden. Von allen kleineren Vereinen werden der AC Einigkeit Elmshorn und der SV Rissen im Bereich des Hamburger Amateur-Box-Verbandes am meisten beachtet. Die Erfahrung dieses großen Boxsportkenners brachte Heini Neumann an die Spitze der Hamburger Amateurboxer heran, führte einst Werner Gloszat zur Hamburger Meisterschaft, ließ Neumann II, Rex und Brehm vom AC Einigkeit Turniersieger werden. Die Rissener Reimers und Zöllner, auch in Elmshorn immer wieder gern gesehen, zählen sogar zur Kernmannschaft der deutschen Amateurboxer.

Ende der Abschrift - Fotos wurden nicht veröffentlicht
Hans Wichmann zwischen Heini Lichte und Charly Tuchelt - 1952/53

Trainer "Hanne" Wichmann beobachtet sehr genau die Trainingsaktionen von Heini Lichte und Charly Tuchelt. Diese Aufnahme entstand 1952/53.
Ein größeres Bild erhalten Sie, wenn Sie das Foto anklicken.

nach oben zum Seitenanfang

© 2000,  Jens Gatzenmeier

 Stand: Oktober 2007