http://www.ac-einigkeit.de

Athleten-Club Einigkeit Elmshorn von 1893 e.V.

Vereinslogo

AC Einigkeit Boxring

- Die blaue Ecke - Presseinformationen
Presseinformationen 2002

  Startseite
  Nachrichten
  - Die blaue Ecke
  - Ringgeflüster
  Sportkalender
  Der Verein
  - Wir über uns
  - Training
  - Kontakt
  - Boxer + Erfolge
  - Mitgliedsbeitrag
  - Regelwerk
  - Vereinschronik
  Der Boxsport
  Seitenübersicht
  Suchen + finden
  Über diese Seite
zurück ]

Inhaltsverzeichnis
22.12.2002 Frohe Weihnachten!
08.12.2002 Trainer Yücel begeistert!
06.12.2002 AC Einigkeit erhält Qualitätssiegel!
25.11.2002 Neues Outfit für die Boxjugend!
17.11.2002 Elmshorner Boxer in Wedel!
11.11.2002 Aktive Elmshorner Boxer!
06.11.2002 Zwei Medaillen für AC Einigkeit-Boxer!
03.11.2002 Arman Pogosian gewinnt Silber in Neubrandenburg
02.11.2002 Elmshorner Zwischenergebnisse zum Turnier "Olympische Hoffnungen des Nordens" in Neubrandenburg
21.10.2002 Schleswig-Holstein dominierte!
17.10.2002 Boxen: Offene Elmshorner Jugend-/Junioren-Meisterschaften 2002
05.10.2002 Nordd. Vizemeisterin aus Elmshorn!
05.10.2002 Retter in der Not!
25.09.2002 Ausschreibung: Boxen am 19.10.2002
25.09.2002 Gewinn für den AC Einigkeit!
01.09.2002 Boxsaison beginnt wieder!
01.09.2002 500 000 für www.ac-einigkeit.de!
01.09.2002 Vorbild Malte Jöhnk aus Uetersen
23.06.2002 Alle Kämpfe über die Runden! Gelojan lieferte würdigen Schlusskampf!
18.06.2002 Boxen ab 17 Uhr in Elmshorn!
10.06.2002 Ausschreibung: Boxen am 22.06.2002
02.06.2002 DM-Bronze + -Silber für ACE-Boxer!
01.06.2002 Arman Pogocian im Finale!
31.05.2002 Boxer im Halbfinale!
26.05.2002 Eklat in Bremerhaven!
26.05.2002 Zwei Elmshorner zur Box-DM!
14.05.2002 Starker Auftritt beim Kieler Fördepokal-Boxturnier!
05.05.2002 Ostseepokalturnier als Test!
28.04.2002 Lehrgeld für AC Einigkeit-Boxer!
22.04.2002 Große Erlösung!
10.04.2002 Auf die Knie, aber nicht "zu Boden"!
10.04.2002 Ende im Halbfinale!
01.04.2002 Trotz Niederlagen zufrieden!
17.03.2002 Boxen: Neue Rekordmarke!
10.03.2002 Finalkämpfe in würdiger Atmosphäre!
03.03.2002 Box-Finale mit besonderem Flair!
09.02.2002 Hamburger Vereine siegten! - II.
03.02.2002 Hamburger Vereine siegten!
31.01.2002 Minis und Superschwere im Ring!
12.01.2002 Ausschreibung: Boxen am 02.02.2002
02.01.2002 Boxer des Jahres
01.01.2002 www.ac-einigkeit.de weiter auf Erfolgskurs!
Wenn Sie eine Überschrift anklicken, gelangen Sie direkt zum Text

22.12.2002   -  Frohe Weihnachten!


Der AC Einigkeit Elmshorn wünscht seinen Mitgliedern, Freunden, Gönnern und Boxsportfreunden ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr sowie ein friedliches und erfolgreiches Jahr 2003.
Frohe Weihnachten!

08.12.2002   -  Trainer Yücel begeistert!
Beim 3. Hamburger Box-Kids-Cup gingen zwei von 15 Siegerpokalen nach Elmshorn. Nicht nur die Ausbeute begeisterte Trainer Zekeriye Yücel vom AC Einigkeit Elmshorn, sondern vielmehr war es die Art und Weise der Erfolge.

Gökalp Bas (10 J., 31 kg) bestach mit seiner Technik. Immer wieder entwich er auf schnellen Beinen den aggressiven Angriffen des etwas schwereren Tolga Berak Aciksari (Finkenwerder) und setzte blitzschnell druckvolle Konter. Die lebhafte Auseinandersetzung entwickelte sich zum technisch besten Kampf des Tages. "Eine Augenweide!", war mehrfach zu hören. Bas erhielt den einstimmigen Punktsieg ebenso wie Vereinskamerad Gelo Gelojan (14 J., 57 kg). DM-Dritter Gelojan fand mit Konstantin Maul (BSV Buxtehude, früher Cottbus) einen um Haupteslänge größeren Gegner mit ebenfalls über 20 Kämpfen. Diesmal ging der ACE-Boxer von Anfang an in den Angriff, ließ Maul nicht zur Entfaltung kommen. Der ständige Druck und variable Schläge (Kopf und Körper) ließen den Elmshorner jede Runde dominieren. Der Sieg Gelojans rundete das Bild der Elmshorner Boxer in der Hamburger Halle "Sorbenstraße" ab: Starke Boxer mit Herz, gute Beinarbeit und hervorstechende Technik.

In Plön (Mehrzweckhalle Rodomstorstraße) finden am 14. Dezember, Beginn 15 Uhr, für alle Altersklassen die Meisterschaften des SHABV-Bezirks Süd statt. Vielleicht finden auch dort einige ACE-Boxer Gegner und die Gelegenheit, die Titelbilanz des Jahres 2002 zu steigern.

Trainer Zekeriye Yücel und Gökalp Bas.
Trainer Zekeriye Yücel und Gökalp Bas.
Zekeriye Yücel mit Gelo Gelojan und Peter Wulf.
Zekeriye Yücel mit Gelo Gelojan und Peter Wulf.

06.12.2002   -  AC Einigkeit erhält Qualitätssiegel!
Der Elmshorner Boxklub AC Einigkeit bietet seit annähernd zwei Jahrzehnten neben Boxen auch Fitness mit Martin Wittek an. Ein zusätzliches Angebot mit der Übungsleiterin Astrid Hein (37) entwickelte sich infolge Fortbildung Heins zur Gesundheitsberaterin im Sport über "Boxfitnessgymnastik mit Astrid" zum Angebot mit Qualitätssiegel "Sport pro Gesundheit". Das diesbezügliche Donnerstagsdauerangebot des Vereins läuft von 19 bis 20 Uhr in der Olympia-Halle Elmshorn und nennt sich jetzt offiziell "Präventives Herz-Kreislauf-Training und Funktionsgymnastik", im vereinsinternen Vokabular weiterhin einfach "Training mit Astrid".

Am letzten Donnerstag überreichte ACE-Vorsitzender Hartmut Rex der Sportgruppe die üblicherweise für die Anbringung ans Vereinsheim bestimmte DSB-Plakette und der Übungsleiterin/Gesundheitsberaterin Astrid Hein die für ihr Angebot ausgestellte Urkunde des LSV/der Ärztekammer Schl.-Holstein. Mit einem Blumenstrauß dankte Rex der beliebten Trainerin für die bisher geleistete Arbeit und spornte zu weiteren ideenreichen Formen des Gesundheitssportes im AC Einigkeit Elmshorn an. "Astrid, mit deinem Angebot bindest du die Boxer, die ins gesetztere Alter kommen, und gewinnst neue Interessenten für den Sport überhaupt und gezielt natürlich für unseren Verein."

25.11.2002   -  Neues Outfit für die Boxjugend!
Seit geraumer Zeit schmückt sich die Boxjugend des AC Einigkeit Elmshorn bei offiziellen Anlässen in einem neuen Gewand. Der Freizeitpartner "Flora-Bowling" in der Elmshorner Kleiststr. 5, Inhaber Eckart Holstenberg, sponserte Trainingsanzüge für die Jugend des Boxklubs. Anlässlich der Überreichung der B-Trainerlizenz an ACE-Sportwart Zekeriye Yücel (35) präsentierte sich die Boxjugend weltweit im neuen Outfit. Wieso weltweit? ACE-Webmaster Jens Gatzenmeier schoss in der Olympia-Halle Elmshorn einige Fotos und brachte diese ins Internet (www.ac-einigkeit.de).

Trainer Zekeriye Yücel und seine Boxerinnen und Boxer im neuen Outfit.
Trainer Zekeriye Yücel und seine Boxerinnen und Boxer im neuen Outfit.
Trainer Zekeriye Yücel mit seiner frisch erworbenen B-Lizenz.
Trainer Zekeriye Yücel mit seiner frisch erworbenen B-Lizenz.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


17.11.2002   -  Elmshorner Boxer in Wedel!
Zu Beginn der Wedeler Boxveranstaltung in der Turnhalle Rosengarten boten Alkan Aydin (9) vom AC Einigkeit Elmshorn und der Fischbeker Arnold Hofmann (10) eine Boxdemonstration. Der kleinere Elmshorner dominierte dabei mit einer Leistung, welche den Fischbeker fast in die Situation brachte, vorzeitig in seine Ringecke zurückgeschickt zu werden.

Zu einem vorzeitigen Ende kam es jedoch für den Elmshorner DM-Bronzemedaillengewinner Gelo Gelojan (14). Er überschätzte sich bzw. unterschätzte seinen Gegner Sebastian Formella (Fischbek). Formella legte mit einem Schlaghagel los. Gelojan versteckte sich hinter seiner guten Deckung und dachte wohl: "Schlag dich man müde!" Die passive Haltung führte zur Kampfunterbrechung und zum Anzählen des Elmshorners infolge Verteidigungsunfähigkeit. Danach gab es zwar einige Schlagwechsel, jedoch überließ Gelojan die kampfbestimmende Initiative dem Boxer aus dem Süderelberaum. Nach einer erneuten Dauerattacke Formellas suchte Gelojan stehend und tatenlos (Wo blieb die Beinarbeit?) hinter seinen Fäusten Schutz. Ein Treffer jedoch schüttelte den ACE-Boxer durch und der Ringrichter schritt schützend ein. Er zählte Gelojan an und schickte ihn danach wegen sportlicher Unterlegenheit vorzeitig in seine Ringecke. Eine überraschende Niederlage für den Favoriten aus Elmshorn! Dieser sollte eigentlich über genügend taktische Routine verfügen,solche Niederlage zu vermeiden.

Auch ACE-Vorsitzender Hartmut Rex hatte in Wedel seinen Ringauftritt. In der Funktion als Obmann der Sparte BOXEN im Kreissportverband Pinneberg ehrte er die Wedeler Nordmeister Alexander Raab und Stefan Bastian. Er überreichte jedem Boxer einen Pokal.

Eine kleine Foto-Auswahl von dieser Veranstaltung sehen Sie hier:
Trainer Zekeriye Yücel und sein Schützling Alkan Aydin in der Rundenpause.
Trainer Zekeriye Yücel und sein Schützling Alkan Aydin in der Rundenpause.
Beide Kämpfer gingen beherzt zur Sache ...
Beide Kämpfer gingen beherzt zur Sache ...
... und wurden für ihren Einsatz gemeinsam zu Siegern erklärt.
... und wurden für ihren Einsatz gemeinsam zu Siegern erklärt.
Thomas Gries und Trainer Karl-Friedrich Tito (VfB Brunsbüttel).
Thomas Gries und Trainer Karl-Friedrich Tito (VfB Brunsbüttel).
Thomas Gries, Karl-Friedrich Tito und Harald Schuster
Thomas Gries, Karl-Friedrich Tito und Harald Schuster
Eckensteher: Gökalp Bas und Alkan Aydin.
"Eckensteher": Gökalp Bas und Alkan Aydin.
Trainer Zekeriye Yücel und Gelo Gelojan beim Warm-Up.
Trainer Zekeriye Yücel und Gelo Gelojan beim "Warm-Up".
Trotz dem: Sebastian Formella (Fischbek) gewinnt den Kampf.
Trotz dem: Sebastian Formella (Fischbek) gewinnt den Kampf.

ACE-Vorsitzender Hartmut Rex ehrte als Obmann der Sparte BOXEN im Kreissportverband Pinneberg die Wedeler Nordmeister Alexander Raab und Stefan Bastian.
ACE-Vorsitzender Hartmut Rex ehrte als Obmann der Sparte BOXEN im Kreissportverband Pinneberg die Wedeler Nordmeister Alexander Raab und Stefan Bastian.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


11.11.2002   -  Aktive Elmshorner Boxer!
Die Mitwirkung von Boxern des AC Einigkeit Elmshorn beim Lüneburger Pokalboxen und beim BC Feuersport in Hamburg scheiterte mangels Gegner. Britta Hamann hatte das Glück auf ihrer Seite, denn von anfangs drei Turniergegnerinnen beim Frauen-BoxCup in Hamburg blieb letztlich noch eine! Mit Katja Oschmann (ESG Halle) bestritt die derzeit einzige Elmshorner Boxerin mit Startausweis das Finale der Gruppe A des Weltergewichts (bis 63 kg). Hamann begann zu zögerlich. Die aktivere Gegnerin behielt den anfangs gewonnenen Punktevorsprung auch nach ausgeglichener Mittelrunde. Im Schlussdurchgang marschierte die ACE-Boxerin, dominierte und bekämpfte jetzt Gegnerin und Punkterückstand. Am Ende gingen die Meinungen über den Kampfausgang auseinander. "Ein knappes Ding, am besten wäre ein Unentschieden," äußerte ACE-Sportwart Zekeriye Yücel, der Hamann-Coach Roger Sitko in der Ringecke unterstützte.
Den Sieg und somit den Turniererfolg bekam die Boxerin aus Halle, welche sich bei nachlassender Kondition förmlich zum Schlussgong rettete, zugesprochen. Fazit: Etwas mehr Druck seitens der Elmshornerin und sie hätte die völlig ausgepumpte Gegnerin noch vor dem regulären Ende vorzeitig besiegt!
Zum Frauenboxen insgesamt gab es aus Elmshorn nur positive Meinungen. Die Frauen zeigten durchweg gute Technik, Härte, ausreichend Kondition und sauberes Boxen. Innenhände, Klammern, Drücken, Schieben und sonstige verbotene Handlungen hatten Seltenheitswert! "Da können sich die Männer eine Scheibe von abschneiden," hieß es von fachmännischer Seite.

Kurzfristig half Zekeriye Yücel mit zwei Boxern bei einem Vergleichskampf der TS Kaltenkirchen am letzten Samstag aus. Er besetzte den Kaltenkirchener Alex Reimer (10) mit Alkan Aydin (9) und Gökalp Bas (10) stellte sich dem Rostocker Tom Krüger (9). Die Kämpfe boten guten Boxsport, erfolgten, da jeweils ein Boxer noch keine 10 Jahre alt war, ohne Wertung. Yücel lobte seine Schützlinge wie Sieger. Er war mit den Leistungen der zukünftigen Lokalmatadore sehr zufrieden.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


06.11.2002   -  Zwei Medaillen für AC Einigkeit-Boxer!
Das Boxturnier "Olympische Hoffnungen des Nordens" (Jahrgänge 1987/88) des Boxverbandes in Mecklenburg-Vorpommern bezieht neben Spitzenboxern der neuen Bundesländer auch die der Ostseeanrainerstaaten und interessierter westdeutscher Verbände/Vereine mit ein. Vertreter Schleswig-Holsteins in Neubrandenburg, dem Veranstaltungsort, war die Delegation des AC Einigkeit Elmshorn (Gelo Gelojan/Feder, Arman Pogosian/Schwer, Trainer Zekeriye Yücel).

Mit Silber (Pogosian) und Bronze (Gelojan) kann von einem akzeptablen Abschneiden gesprochen werden. Der Höhepunkt war für die Elmshorner der kurzrundige Sieg von Arman Pogosian im 2. Halbfinale über den diesjährigen Deutschen Meister.

Im 1. Halbfinale des Schwergewichts (3 Turnierteilnehmer) unterlag Arman Pogosian dem jahrgangsälteren und zweifachen Deutschen Vizemeister Martin Schlodder aus Cottbus knapp nach Punkten. Der erheblich größere Cottbuser profitierte von seiner Kampferfahrung (30 Kämpfe, 21 Siege). Pogosian weist erst sechs Kämpfe mit drei Siegen nach.

Die Niederlage führte den Elmshorner ins 2. Halbfinale mit dem Demminer DM 2002 Christoph Rewohl (12 K., 10 S.). Für zwei frühere Niederlagen wollte sich der AC Einigkeit-Boxer revanchieren. Bereits nach ca. 20 Sekunden ging der Favorit schwer angeschlagen zu Boden. Dies wiederholte sich kurz vor Ende der ersten Runde. Der Ringrichter nahm Rewohl aus dem Ring. Sieger und somit Finalist gegen Martin Schlodder (Cottbus) Arman Pogosian, DM-Vize der Jugend B aus Elmshorn!

Federgewichtler Gelo Gelojan kam als einziger Boxer seines Feldes (7 Boxer) per Freilos ins Halbfinale. Dort konnte er gegen DM 2001 Dennis Gonschorek (Jg. 1987, BW Könnern /Sachsen-Anhalt) in einem Gefecht zweier Techniker nicht den zweiten Finalplatz für einen ACE-Boxer sichern. Gonschorek war der aktivere Boxer, siegte und wurde später auch Turniersieger.

Im vorletzten Turnierfinale stand Arman Pogosian vor der Sensation. Nach heftiger Attacke stand Pogosian zum Ende der ersten Runde gegen Martin Schlodder, dem Sieger des 1. Halbfinalkampfes, vor einem Aufgabesieg.
Schlodder rettete sich in die zweite Runde, geriet aber punktemäßig weiter in Rückstand. In der Schlussrunde vernachlässigte Pogosian zweimal die Deckung. Schlodder nutzte die Chance. Trainer Zekeriye Yücel erkannte die brenzlige Situation, warf zum Schutz seines Boxers, trotz nur noch einiger Sekunden bis zum Kampfende, sofort das Handtuch zum Zeichen der Aufgabe. Der Ringrichter handelte auch sofort: RSC-Sieg und die Goldmedaille für Martin Schlodder (Cottbus), 2. Platz und Silbermedaille für Arman Pogosian (AC Einigkeit Elmshorn).

zurück zum Inhaltsverzeichnis


03.11.2002   -  Arman Pogosian gewinnt Silber in Neubrandenburg
-jg- Im Finale des Turniers "Olympische Hoffnungen des Nordens" in Neubrandenburg unterlag Arman Pogosian in der 3. Runde durch RSC gegen den favorisierten Martin Schlodder (Cottbus/BB) und bringt Silber mit nach Hause!
Die stärkste Leistung bot Arman gestern mit einem RSC-Sieg gegen Christoph Rewohl (KSV Demmin/MV), der immerhin Deutscher Meister (Jgd-B) 2002 ist.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


02.11.2002   -  Elmshorner Zwischenergebnisse zum Turnier "Olympische Hoffnungen des Nordens" in Neubrandenburg
-jg- Zwischenergebnisse:
Federgewicht (-57 kg)/7 Boxer:
Gelo Gelojan (AC Einigkeit Elmshorn)
Freilos im Viertelfinale
Halbfinale:
Punktniederlage gegen Dennis Gonschorrek (Blau-Weiß Könnern/SA) - Jgd-B-DM 2001 und 3. der Jgd-A-DM 2002

Schwergewicht (-81 kg)/3 Boxer:
Arman Pogosian (AC Einigkeit Elmshorn)
1. Halbfinale:
Punktniederlage gegen Martin Schlodder (Cottbus/BB) - 2.DM der Jgd-B 2001 und Jgd-A 2002
2. Halbfinale:
RSC-Sieg gegen Christoph Rewohl (KSV Demmin/MV) - Jgd-B DM 2002
Finale: Martin Schlodder - Arman Pogosian

zurück zum Inhaltsverzeichnis


21.10.2002   -  Schleswig-Holstein dominierte!
Mit jeweils drei Titeln Elmshorner Stadtmeister verließen die Boxer vom BC Itzehoe, MTV Marne und Berliner FC die Olympia-Halle in Elmshorn.

Als Knüller entpuppte sich die auf hohem Niveau stehende Begegnung im Junior-Mittel zwischen Stefan Sittner (Marne) und Matthias Berndt (BFC), welche der Marner für sich entschied.

Gökalp Bas (AC Einigkeit Elmshorn) und Osman Avci (TSV Wedel), die leichtesten Boxer (30 kg) kämpften gleichzeitig, jedoch inoffiziell, die Kreismeisterschaft (Pinneberg) aus. Dank starker Führhand und großer Beweglichkeit setzte sich der Lokalmatador in einem begeisternden Kampf als Sieger durch.

Die Kämpfe zeigten insgesamt ein hohes Niveau. Die bessere Qualität brachte bei zusammenfassender Beurteilung jedoch der zweite Teil des Meisterschaftsprogramms. Technik, Kondition, Einsatzwille, Gleichwertigkeit der Boxer und somit Spannung bis zum jeweiligen Kampfende bestimmten das Geschehen. So gab es neben überschäumender Freude (Bas) über den Titel auch Niedergeschlagenheit über die verpasste Krönung zum Meister. Der Elmshorner Arman Pogosian, DM-Vize 2002, verlor gegen den älteren Lusian Haddu aus Hemmoor, da dieser die insgesamt bessere boxerische Linie behielt.

Alkan Aydin (ACE), mit 9 Jahren noch zu jung für Wertungskämpfe, demonstrierte gute Deckung und überlegte Angriffsaktionen gegen den Hemmoorer Jerom Lenzsch. Ein sehenswertes Duell zweier gleichwertiger Boxer! Der für Hankook Hamburg boxende Elmshorner Emrah Haldiz (16) bekam einen recht "bissigen" Gegner. Alexander Jakobi aus Lübeck holte mehr als knapp den Titel.

19.10. - Elmshorn, Olympia-Halle: offene Elmshorner Jugend-/Junioren-Stadtmeisterschaften
Einlagekämpfe:
-32 kg: Valentino Balke (Weserboxring Bremerhaven/WBR) - Andreas Omerovic (Nord-Wedding B.);
-38 kg: Marcel Seidler (BC Hemmoor) - Mike Scholl (FTE Rendsburg);
-38 kg: Jerom Lenzsch (Hemm.) - Alkan Aydin (AC Einigkeit Elmshorn).

Meisterschaftskämpfe:
Jgd.C-Papier -45 kg Marcel Barthel (BC Itzehoe) Punktsieger über Marco Lauenburger (WBR)
Jgd.B-Fliegen -51 kg Hamit Acar (MTV Marne) Aufgabe-S. 1.Rd. über Manuel Djuren (WBR)
Jgd.A-Leicht -60 kg Alexander Jakobi (BR Lübeck) PS über Emrah Haldiz (Hankook HH)
Jgd.A-Feder -57 kg Christopher Schmiedebach (BFC) RSC-S. 3. Rd. ü. Jeton Haziri (Brunsbüttel)
Jun.-Mittel -75 kg Rene Karl (BFC) PS über Steven Fertig (N-Wedding)
Jgd.B-Schwer -81 kg Lusian Haddu (Hemm.) PS über Arman Pogosian (ACE)
Jgd.A-Feder -57 kg Pavlo Kovaljov (BC Feuersport HH) PS über Akkoyun Yalcin (Pol. Kiel)
Jgd.B-Papier -45 kg Sergej Schmidt (N-Wedding) Aufg.-S. 1. Rd. über Andre Mersel (Hemm.)
Jgd.A-Mittel -72 kg Ali Ali (DGF Flensburg) PS über Marko Strecker (Feuer.)
Jgd.A-Feder -57 kg Daniel Binder (N-Wedding) PS über Martin Kabiri (TV Fischbek)
Jun.-Halbmittel -71 kg Stefan Mattlat (IZ) PS über Jan Kuhlendahl (DGF)

Jun.-Halbwelter -63,5 kg Dennis Böhme (Lü.) PS über Alexander Altergott (Fi.)
Jun.-Halbwelter -63,5 kg Valerie Weier (IZ) RSC-S. 3. Rd. (Verl.) über Garik Makijan (We.)
Jun.-Halbmittel -71 kg Andre Dethlefs (Ma.) RSC-S. 3. Rd. (Verl.) über Dino Weprajetzki (BFC)
Jgd.C-Papier -30 kg Gökalp Bas (ACE) PS über Osman Avci (We.)
Jun.-Mittel -75 kg Stefan Sittner (Ma.) PS über Matthias Berndt (BFC)
Jgd.B-Welter -66 kg Christopher Rathmann (BFC) PS über Thomas Golombek (TSG Bergedorf)
Jgd.A-Leicht -60 kg Jan Sulewski (Harburger SC) PS über Sebastian Formella (Fi.)

Titel: SH 10, B 5, HH 2, NS 1, HB 0.
Alkan Aydin (ACE) mit seinem Sparringsgegner Jerom Lenzsch (Hemmoor).
Alkan Aydin (ACE) mit seinem Sparringsgegner Jerom Lenzsch (Hemmoor).

Überschäumende Freude bei Gökalp Bas über seinen ersten Sieg ...
Überschäumende Freude bei Gökalp Bas über seinen ersten Sieg ...
... Osman Avci (Wedel) bekam auch etwas davon ab.
... Osman Avci (Wedel) bekam auch etwas davon ab.
Beide Debütanten und ihre Trainer - als Erinnerung.
Beide Debütanten und ihre Trainer - als Erinnerung.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


17.10.2002   -  Boxen: Offene Elmshorner Jugend-/Junioren-Meisterschaften 2002
Zur offenen Elmshorner Jugend-/Junioren-Stadtmeisterschaft trafen reichlich Meldungen beim veranstaltenden AC Einigkeit Elmshorn (ACE) ein. Aus Berlin, Bremerhaven, Hamburg, Niedersachsen und Schl.-Holstein kommen die Boxer.

Die Anzahl der zu erwartenden Kämpfe zwingt den ACE, für dieses Turnier zwei Veranstaltungen anzusetzen. Die erste mit 13 Meisterschaftskämpfen beginnt um 17 Uhr, die zweite ist für 19 Uhr mit einem neuen Kampfgericht angesetzt. Alles findet in der bewährten Olympia-Halle statt.

Nach dem Stand der Dinge leitet Alkan Aydin (ACE, 9 Jahre, 38 kg) gegen den Niedersachsen Jerom Lenzsch (Hemmoor) die Veranstaltung mit einer Boxdemonstration ein. Erst im Alter von 10 Jahren erhalten beide Boxer den Wettkampfausweis.

Mit dem Wedeler Osman (11) boxt Gökalp Bas (ACE, 10 J., 30 kg) erstmals um ein offizielles Urteil. Bisher bot sich dem quirligen Elmshorner kein Gegner mit Startausweis!

Am späten Nachmittag stellen sich starke Boxer den Lokalgrößen Gelo Gelojan (14 J., 56 kg, DM-Bronze) und Arman Pogosian (14 J., 8o kg, DM-Silber). Der Hamburger Artem Zmioyr (HTB 62) ist für Gelojan (26 K., 15 S.) eine neue Herausforderung. Einen alten Gegner gibt es für DM-Vize Pogosian, welcher auf Lusian Haddu (Hemmoor) trifft. Dieser will sich für eine Niederlage revanchieren!

Den Elmshorner Reigen rundet Junior-Weltergewicht Roland Meizis (17 J., 66 kg) ab. Sein Gegner ist Debütant Damian Zieba von der TSG Bergedorf.

Als weiterer Elmshorner wurde über die SV Polizei Hamburg Emrah Haldiz (16 J., 60 kg, 25 K.) gemeldet. Er trifft auf den Lübecker Alexander Jakobi.

Wichtige Bestandteile der Boxerei am kommenden Sonnabend sind auch die Akteure des TSV Wedel. Nicht nur Osman boxt gegen Bas, sondern auch Roman Olenberg (16 J., 63 kg) und Junior Garik Markajan (17 J.,65 kg) treten an. Olenberg stellt sich dem Bremerhavener Janos Franz. Für Markajan reist mit Valerie Weier (17 J., 20 K., 16 S.) ein starker Gegner aus Itzehoe an. Der Wedeler weist Routine nach, welche er sich in zahlreichen Gefechten in Russland aneignete.

Der Leiter der Wedeler Boxsparte, Herbert Offermanns, wirkt übrigens neben Otto Lorenzen (Itzehoe) und Jens Gatzenmeier (Elmshorn) in der zweiten Veranstaltung als Punktrichter mit.

Die geplanten Kampfpaarungen können Sie hier auch als PDF-Datei: 
Paarungen.pdf bekommen.
Zum Lesen dieser Datei wird der Acrobat Reader benötigt.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


05.10.2002   -  Nordd. Vizemeisterin aus Elmshorn!
Verletzungsbedingt entwickelte sich das Finale der Norddeutschen Boxmeisterschaften der Männer zu einem Miniturnier. Von sechs Männerpaarungen fanden letztlich fünf statt.
Der einleitende Frauenmeisterschaftskampf zwischen Britta Hamann (AC Einigkeit Elmshorn) und Dörte Kreienbrink (BSV 19 HH) bekam organisatorisch und für den veranstaltenden Hamburger Verband eine besondere Bedeutung: Drei interessante Titelkämpfe vor und drei boxerisch noch bessere Meisterschaftskämpfe nach der Pause ergaben ein zufriedenstellendes Programm mit einem Titel für die Hamburger, und zwar durch Dörte Kreienbrink!
Die BSV-Boxerin dominierte zum Ende des Gefechts gegen Britta Hamann. Trainer Roger Sitko schützte Britta, als er sie nach einer gegnerischen Schlagserie aus dem Kampf nahm. "Dörte hatte sich "eingeschossen" und stand vor einem KO-Sieg!", waren sich die ACE-Betreuer einig. Eine Begründung für die vielleicht zu geringe Aggressivität der Elmshornerin mag folgender Hinweis geben. Die Hamburgerin ist sparringsmäßig die Lehrmeisterin der ACE-Boxerin! "Dörte war die Gegnerin," so Britta Hamann, "die ich mir, da meine öftere Sparringspartnerin, am wenigsten gewünscht hatte." ACE-Vorsitzender Hartmut Rex liest seiner Boxerin die Worte "Ich kann doch nicht meine Lehrmeisterin besiegen, zumindest jetzt noch nicht!" von den Lippen und hofft, für den 19. Oktober in Elmshorn (Beginn 17 Uhr) eine geeignetere Gegnerin zu finden.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


05.10.2002   -  Retter in der Not!
Beim Box-Cub Itzehoe, er veranstaltete am Tag der Deutschen Einheit in Wilster, gab es vor Veranstaltungsbeginn zahlreiche Absagen. AC Einigkeit-Boxer aus Elmshorn sicherten letztlich den Großteil der Kämpfe, vier von sieben! Dass insgesamt fünf aller Begegnungen nur Schaukämpfe waren, spielte dabei die kleinere Rolle.
Junior-Weltergewicht Roland Meizis (17) aus der Krückaustadt boxte gegen den Marner Sergej Tschernifchov und siegte sehr knapp (2:1-Urteil). Beide Akteure boxten nach Aussage von ACE-Trainer Zekeriye Yücel technisch sauber. "Wenn der Kampf nicht unter Meisterschaftsbedingungen gepunktet worden wäre, hätte es wohl nach den vier Runden ein Unentschieden gegeben," anerkennt Yücel auch die Leistung des Marner Boxers.
Die Elmshorner Youngster Sivan Usta (8 J., 38 kg) und Alkan Aydin (9 J., 37 kg) lieferten sich einen lebhaften und von beiden Seiten verbissen geführten Schaukampf. Der kämpferische Einsatz sorgte genauso für Stimmung im Publikum wie das verkündete "Unentschieden". In weiteren Schautrainingskämpfen mit Elmshorner Beteiligung traten auf: Roland Meizis (ACE) gegen Stefan Mattlatt (Itzehoe) und Gelo Gelojan (ACE) gegen Valerie Weier (Itzehoe).

zurück zum Inhaltsverzeichnis


25.09.2002   -  Ausschreibung: Boxen am 19.10.2002
Ausschreibung
Boxen in Elmshorn am 19.10.2002

(Sonnabend), Olympia-Halle;
Beginn: 17.00 Uhr,
Halleneinlass: 15 Uhr,
Wiegen: 15.45 bis 16.15 Uhr

Liebe Sportfreunde,
wir führen erstmals obige Meisterschaft durch.
Ihr seid aufgerufen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, denn Meisterschaften sind allgemein besonders reizvoll.

Teilnehmer:
alle Leistungs- und Gewichtsklassen der männl. und weibl. Jugend und Junioren, verbandsoffene Veranstaltung;
Frauenvorkampf: Gegner für 1978/60-61//0;
Wettkampfsparring / männlich: Gegner für 12.93/36 kg, 2.93/36,5 kg
Meldeschluss:
09.10.2002 (Mittwoch)!
Bitte das tatsächliche Gewicht der Sportler angeben, damit ggf. alters- und gewichtsklassenübergreifend gepaart werden kann.

Finanzen:
Anreise auf eigene Kosten. Alle Vereine erhalten für die Boxer, Boxerinnen und den Trainer Verzehrbons (Wurst/ Getränk). Für Meister und Vizemeister stehen Ehrengaben zur Verfügung.

Die Kampfpaarungen werden am Wochenende 12./13.10. meisterschaftsmäßig zusammengestellt. Übrige Kämpfer werden in geeigneter Form gepaart. Das Ergebnis wird mit den betroffenen Vereinen abgestimmt, um vergebliches Anreisen zu vermeiden.

Boxer des AC Einigkeit Elmshorn:
u.a. 1992: 29,5 kg/0 Kämpfe (S/N/U), 1988: 54/26(15/9/2), 78,5/5(3/2).

Wir bedanken uns im voraus für eine rege Meldung und Beteiligung! Auch bei Nichtteilnahme bitte antworten und damit Interesse zur Teilnahme bei zukünftigen Veranstaltungen in Elmshorn bekunden.

P.S.:
Sofern PR/RR aus anderen Verbänden mitwirken wollen (Pauschale 15 EURO), bitte umgehend melden. In Elmshorn kommt diesmal keine Punktmaschine zum Einsatz.

Telefonisch oder per Telefax erreicht Ihr uns unter der Telefon-Nummer 04121 - 93791.
Bitte vergeßt nicht den Namen, Vornamen, das tatsächliche Gewicht und die Kampfbilanz mit anzugeben.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


25.09.2002   -  Gewinn für den AC Einigkeit!
Zum Halbfinale der Internationalen Hamburger Meisterschaft der Frauen versuchte Britta Hamann, Debütantin des AC Einigkeit Elmshorn, das Halbweltergewicht zu bringen, da in ihrer Gewichtsklasse (Weltergewicht, bis 63 kg) keine Gegnerin gemeldet war. Gewichtsmäßig klappte es nicht! Der Veranstalter organisierte darauf hin ein Wettkampfsparring mit der nunmehrigen Halbwelterfinalistin Sonja Dürr. Die in sechs Kämpfen noch unbesiegte Boxerin vom BC Hanseat erzielte im Verlaufe des Kampfes einige Treffer mehr, konnte allerdings gegen die Aussenseiterin aus Elmshorn keineswegs dominieren. Bezüglich Kondition und Schlaghäufigkeit bewiesen beide Kämpferinnen eine hervorragende Vorbereitung. Die Hamburgerin kann von Glück sprechen, dass Britta Hamann die Kampfpraxis fehlte, denn in einigen Situationen blieb Sonja Dürr von möglichen Konterattacken verschont. Roger Sitko, Hamanns Trainer, wird das erkannt haben und seinen Schützling auch auf die Ausnutzung entsprechender Kampfsituationen vorbereiten.

"Britta, Du hast gut geboxt!", gaben AC Einigkeit-Cheftrainer Zekeriye Yücel und Vorsitzender Hartmut Rex zu verstehen.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


01.09.2002   -  Boxsaison beginnt wieder!
Die Trainingsstätte Olympia-Halle steht den Boxern des AC Einigkeit Elmshorn wegen Hallenbodenerneuerung zwar erst ab Mitte September wieder zur Verfügung, jedoch hielten sich einige Boxer mit dem Sommertraining im Liether Wald regelmäßig fit und wollen am 14. September in Berlin die Boxsaison 2002/2003 beginnen.

Neben weiteren auswärtigen Auftritten in der nächsten Zeit - Am 9.11. tanzen die ACE-Boxer möglicherweise auf drei Hochzeiten gleichzeitig! - stehen die Veranstaltungstermine für die Elmshorner Olympia-Halle bis zum Allympics-Elmshorn-Boxturnier (29. - 31.5.2003) fest. Das Allympics-Boxturnier, in erster Linie ein Turnier der Jugend/Junioren, dürfte ein Höhepunkt im Jubiläumsjahr "110 Jahre AC Einigkeit Elmshorn" werden.

Vorerst allerdings konzentrieren sich die Kräfte auf die ersten offenen Stadtmeisterschaften der Jugend-/Juniorenboxer am 19. Oktober in der Olympia-Halle Elmshorn (Beginn um 17 Uhr).

zurück zum Inhaltsverzeichnis


01.09.2002   -  500 000 für www.ac-einigkeit.de!
Vor etwa einem Jahr waren die Verantwortlichen des AC Einigkeit Elmshorn stolz auf die Nachfrage bezüglich ihrer Internetseite "www.ac-einigkeit.de". Über 100 000 Zugriffe konnten damals als registriert gemeldet werden. Inzwischen summierte sich die Zugriffsaktivität nach etwa 1½ Jahren Internetpräsenz auf über 500 000. Webmaster Jens Gatzenmeier zeigt sich mit seinem Werk zufrieden. Die Zugriffszahl ist in gewisser Weise sein Lohn für den intensiven Einsatz zur steten Aktualisierung von www.ac-einigkeit.de. Vorsitzender Hartmut Rex freut sich mit und drückt seinem Vorstandskollegen die Daumen dafür, dass ihn sein Bemühen um eine interessante und begehrte Internetadresse bald zum Millionär, zum Zugriffsmillionär, macht.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


01.09.2002   -  Vorbild Malte Jöhnk aus Uetersen
Die Sparte BOXEN im Kreissportverband Pinneberg (KSV) lud letzten Freitag zum Förderlehrgang in Uetersen ein. Nachdem Malte Jöhnk, Meisterboxer aus der Rosenstadt (2001 u.a. DM-3. im Männerhalbschwergewicht), beim Seilspringen den jugendlichen Anfängern und Meisterboxern aus Elmshorn und Uetersen Ausdauer und Tempo eindrucksvoll demonstrierte, gab es den Erlebnishöhepunkt für viele beim Sparring!
Kombinationsmöglichkeiten zeigte Malte Jöhnk viele und seine Kondition schien unerschöpflich. Der Boxmeister erwies sich für alle Alters- und Leistungsklassen als der richtige Sparringspartner. Trotz erheblichen Unterschieds in Gewicht und Alter hatten die Nachwuchsboxer beste Chancen zum Üben und Lernen sämtlicher Kombinationen. "Malte tat keinem weh! Das zeichnet ihn als Könner aus," zog Hartmut Rex, KSV-Spartenobmann aus Elmshorn, Bilanz. "Wichtig war u.a. für die jugendlichen Meisterboxer auch die Erkenntnis, dass es noch ein weiter Weg bis zum Erreichen der boxerischen und konditionellen Qualität eines Malte Jöhnks ist." Abschließend äußert Rex die Zuversicht, dass der Lehrgang für einige Sportler den gewünschten Motivationsschub brachte, denn das Können von Jöhnk machte ihn ohne Worte zum Vorbild für die anwesenden Jugendlichen.
Der nächste Boxlehrgang findet am 15. September in Wedel statt.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


23.06.2002   -  Alle Kämpfe über die Runden! Gelojan lieferte würdigen Schlusskampf!
Im Hauptkampf vor der Pause entzauberte Viktor Scheiermann (Schleswig) im Männer-Weltergewicht den Hamburger Damian Wagner (BC Heros).

DM-Bronzemedaillengewinner Gelo Gelojan (13/AC Einigkeit Elmshorn) hatte den einen Kopf größeren Matin Kabiri (14/TV Fischbek) als Gegner. Der in der Rechtsauslage boxende Fischbeker setzte gefährliche Konter. Abwartend erarbeitete Gelojan seine Chance. Gute Reaktion und Serien nach Überwindung der Reichweitenvorteile des Gegners zeichneten Gelojan aus. Der Elmshorner traf bei seinen Aktionen Kopf und Körper. Obwohl sein 18:2-Punktsieg fast zu deutlich bewertet wurde, lag bis zum Kampfende ein Glückstreffer von Kabiri in der Luft! Kabiris Schlaghand brachte den ACE-Boxer nämlich anfangs fast zum Straucheln.

Als sportlicher Leckerbissen erwies sich der Kampf zwischen den Junior-Leichtgewichten Amiri Scher (Polizei HH) und DM-2000 Tschabo Lauenburger (Bremerhaven). 8:10 verlor der Hamburger und erlebte so seine erste Niederlage im elften Kampf.

Von der Stimmung her erwiesen sich die ACE-Jungboxer Sivan Usta (8), Alkan Aydin (9) und Gökalp Bas (10) als die Größten.In einem Fuß-bei-Fuß-Gefecht unterlag Sivan Usta (36 kg) dem Bremerhavener Valentino Maatz im einzigen manuell bewerteten Kampf nach Punkten, wobei ein Punktrichter Usta vorne sah. Beide Boxer boten mit der Note 1 zu bewertenden Kampfgeist und Kondition. Bezüglich Deckung und Taktik müssen beide noch viel lernen. Beurteilung des Kampfes: Ein hervorragender Stimmungsmacher zu Beginn der Veranstaltung!

Gökalp Bas und sein umstritten zweimaliger Bezwinger Gino Weinlich (Bremerhaven) zeigten gute Beinarbeit und Technik. Die tolle Stimmung in der Halle fand eine Steigerung im Siegesschrei des 29-Kilo-Boxers Gökalp Bas. Ähnliche Schreie muss es am selben Tage nach dem WM-Viertelfinalsieg der türkischen Fußballnationalmannschaft gegeben haben!

Auch Alkan Aydin (36 kg) entfachte Begeisterungsstürme. Mit 11:2 ließ er dem Hamburger Sarkis Manucharian (BSV 19) keine Chance. Bruder Tolga Aydin (10) dagegen musste sich dem technisch dominanten Berliner Pasquale Schulz klar 1:22 beugen.

ACE-Vize-DM Arman Pogosian (13, 79 kg) setzte den Grundstein zum 15:12-Sieg in der ersten Runde. Der Hemmoorer Lusian Haddu legte dafür eine furiose Schlussrunde hin. So blieb es nicht aus, dass der Elmshorner Sieger auch Pfiffe zu hören bekam.

Der 17Jährige Roland Meizis (ACE) stand im Kampf zweier Debütanten dem robusteren Itzehoer Stefan Mattlatt gegenüber. Der technisch bessere ACE-Boxer unterlag dem aggressiveren Nachbarstädter 9:5.

Suat Özdemir (15/ACE) konnte sich für eine frühere Niederlage nicht revanchieren. Ausschlaggebend für den Sieg des Harburger Jan Sulewski war die zweite Runde.

Ergebnisse der Vergleichskämpfe am 22.06.2002:

Gewicht Rote Ecke Blaue Ecke Sieger
WKS
J-C-Papier
-32 kg
Valentino Maatz,
WBR
Sivan Usta,
Elmshorn
Valentino Maatz
4:1 PS
J-B-Papier
-40 kg
Martin Blank,
Wedding Berlin
Andre Mersel,
Hemmoor
Andre Mersel
11:6 PS
M-Welter
-67 kg
Dennis Toprak,
Feuersport
Alexander Kuhn,
Quakenbrück
Alexander Kuhn
16:5 PS
J-B-Feder
-57 kg
Simon Lauenburger,
WBR
Madjid Laib,
Kaltenkirchen
Madjid Laib
17:7 PS
J-C-Papier
-45 kg
Pasquale Schulz,
Wedding Berlin
Tolga Aydin,
Elmshorn
Pasquale Schulz
22:1 PS
J-B-Halbwelter
-63 kg
Juri Schönberg,
Feuersport
Sebastian Stinski,
Hemmoor
Juri Schönberg
4:3 PS
J-A-Leicht
-60 kg
Eugen Lisner,
Quakenbrück
Peter Wunder,
BSV 19
Peter Wunder
22:13 PS
M-Welter
-67 kg
Artur Kanaev,
Heros Hamburg
Ruslan Vogel,
Itzehoe
Ruslan Vogel
18:9 PS
J-B-Schwer
-81 kg
Lusian Haddu,
Hemmoor
Arman Pogocian,
Elmshorn
Arman Pogocian
15:12 PS
J-B-Papier
-42 kg
Sergej Schmidt,
Wedding Berlin
Hasan Kiraz,
Fischbek
Hasan Kiraz
14:1 PS
WKS
J-C-Papier
-28 kg
Gino Weinlich,
WBR
Gökalp Bas,
Elmshorn
Gökalp Bas
8:4 PS
M-Feder
-57 kg
Anatoli Schmidt,
Quakenbrück
Ruslan Janzer,
Wacker
Anatoli Schmidt
24:8 PS
M-Welter
-67 kg
Damian Wagner,
Heros Hamburg
Viktor Scheiermann,
Schleswig
Viktor Scheiermann
20:7 PS
WKS
J-C-Papier
-38 kg
Sarkis Manucharian,
BSV 19
Alkan Aydin
Elmshorn
Alkan Aydin
11:2 PS
J-A-Bantam
-54 kg
Andre Franz,
WBR
Daniel Binder
Wedding Berlin
Daniel Binder
18:13 PS
Junior-Welter
-67 kg
Stefan Mattlatt,
Itzehoe
Roland Meizis
Elmshorn
Stefan Mattlatt
9:5 PS
Junior-Leicht
-60 kg
Tschabo Lauenburger,
WBR
Amiri Scher
Polizei
Tschabo Lauenburger
10:8 PS
J-A-Halbwelter
-63 kg
Jan Sulewski,
Harburg
Suat Özdemir
Elmshorn
Jan Sulewski
6:4 PS
J-B-Papier
-40 kg
Guliano Weinlich,
WBR
Arman Karapetian
BSV 19
Guliano Weinlich
12:7 PS
Junior-Halbwelter
-63,5 kg
Valerie Weier,
Itzehoe
Alexander Altergott
Fischbek
Valerie Weier
14:5 PS
J-B-Bantam
-54 kg
Matin Kabiri,
Fischbek
Gelo Gelojan
Elmshorn
Gelo Gelojan
18:2 PS

Hier seht Ihr einige Fotos von dieser Veranstaltung:
Valentino Maatz vom Weser-Boxring Bremerhaven setzt sich gegen Sivan Ustan, AC Einigkeit, durch.
Valentino Maatz vom Weser-Boxring Bremerhaven setzt sich gegen Sivan Ustan, AC Einigkeit, durch.
Auch Tolga Aydin hat gegen Pasquale Schulz, Nord-Wedding Berlin, das Nachsehen.
Auch Tolga Aydin hat gegen Pasquale Schulz, Nord-Wedding Berlin, das Nachsehen.
Arman Pogocian, 2. der DM-B-2002, konnte sich als Favorit gegen Lusian Haddu aus Hemmoor, durchsetzen.
Arman Pogocian, 2. der DM-B-2002, konnte sich als Favorit gegen Lusian Haddu aus Hemmoor, durchsetzen.

Zufrieden: Hasan Kiraz vom TV Fischbek und sein Trainer.
Zufrieden: Hasan Kiraz vom TV Fischbek und sein Trainer.
Diesmal klappte es: Gökalp Bas gewinnt seinen Kampf gegen Gino Weinlich vom Weser-Boxring Bremerhaven.
Diesmal klappte es: Gökalp Bas gewinnt seinen Kampf gegen Gino Weinlich vom Weser-Boxring Bremerhaven.
Gökalp Bas mit seinen Trainern Yücel und Aydin.
Gökalp Bas mit seinen Trainern Yücel und Aydin.

Ohne Veranstalter und Ringarzt keine Kämpfe!
Ohne Veranstalter und Ringarzt keine Kämpfe!
Alkan Aydin, diesmal erfolgreicher als sein Bruder.
Alkan Aydin, diesmal erfolgreicher als sein Bruder.
Die Box-Zukunft aus Berlin, Bremerhaven, Hamburg und Elmshorn!
Die Box-Zukunft aus Berlin, Bremerhaven, Hamburg und Elmshorn!

Suat Özdemir hatte gegen Jan Sulewski einiges einzustecken.
Suat Özdemir hatte gegen Jan Sulewski einiges einzustecken.
Roland Meizis unterlag in seinem ersten Kampf gegen Stefan Mattlatt.
Roland Meizis unterlag in seinem ersten Kampf gegen Stefan Mattlatt ...
... trotzdem sind seine Trainer mit seiner Leistung sehr zufrieden!
... trotzdem sind die Trainer mit seiner Leistung sehr zufrieden!
Gelo Gelojan, AC Einigkeit, setzt sich gegen Matin Kabiri, Fischbek, durch.
Gelo Gelojan, AC Einigkeit, setzt sich gegen Matin Kabiri, Fischbek, durch.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


18.06.2002   -  Boxen ab 17 Uhr in Elmshorn!
Um weit anreisenden Vereinen die rechtzeitige Rückreise zu ermöglichen, legt der AC Einigkeit Elmshorn (ACE) den Beginn seiner Boxveranstaltung am 22. Juni in der Olympia-Halle auf den späten Nachmittag, und zwar 17 Uhr. Die weiteste Anreise haben übrigens die Boxer aus Berlin.

Wenn alles klappt, kommt neben der männlichen Garde des ACE auch Britta Hamann (23) als einzige ACE-Frau in den Ring. Zu Demonstrationskämpfen stehen Sivan Usta (8) und Alkan Aydin (9) bereit. Gökalp Bas und Tolga Aydin (beide 10) treten ebenso wie Waldemar Block (11) in der Altersklasse Jugend C an. Suat Özdemir (15) bestreitet einen Revanchekampf, Roland Meizis (17) erlebt gegen den Itzehoer Mattlat sein Debüt. Die DM-Boxer Gelo Gelojan und Arman Pogocian (beide 13) bekommen Gegner von der anderen Seite der Elbe.

"In zahlreichen anderen Kämpfen,auch der Erwachsenensportler, soll es hart zur Sache gehen," teilte der Veranstalter mit. Nun fehlt nur noch das "Ring frei!" und es kann losgehen!

zurück zum Inhaltsverzeichnis


10.06.2002   -  Ausschreibung: Boxen am 22.06.2002
Ausschreibung
Boxen in Elmshorn am 22.06.2002

(Sonnabend), Olympia-Halle;
Beginn: 17.00 Uhr,
Halleneinlass: 15 Uhr,
Wiegen: 15.45 bis 16.15 Uhr

Liebe Sportfreunde,
am 22. Juni soll die Olympia-Halle wieder Boxsport erleben, damit unsere Sportart im Gespräch bleibt.
Wir rufen Euch auf, an der Veranstaltung teilzunehmen, denn es kann sein, dass gerade Eure Boxer als Partner gefragt sind.

Teilnehmer:
alle Alters-, Leistungs-, Gewichtsklassen und Geschlechter, verbandsoffene Veranstaltung

Meldeschluss:
14.06.2002 (Freitag)
Bitte das tatsächliche Gewicht der Sportler angeben, damit ggf. gewichtsklassenübergreifend gepaart werden kann.

Finanzen:
SHABV-Vereine reisen auf eigene Kosten an. Andere Vereine erhalten eine Wegstreckenentschädigung pro PKW von 0,10 EURO/Entfernungs- kilometer, 100 Entfernungskilometer bleiben jedoch unberücksichtigt. Alle Vereine erhalten für die Boxer, Boxerinnen und den Trainer Verzehrbons (Wurst/ Getränk).

Die Kampfpaarungen werden am Wochenende 15./16.06. telefonisch abgesprochen, um vergebliches Anreisen zu vermeiden.

Boxer des AC Einigkeit Elmshorn:
1992: 30 kg/0 Kämpfe (S/N/U), 1991: 46/0, 1990: 37,5/3(-/3), 1988: 54/25(14/9/2), 78/4(2/2), 1987: 63,5/2(-/2), 1984: 67/0, 1978(Fr.): 61/0; für Wettkampfsparring: 1993/37

Wir bedanken uns im voraus für eine rege Meldung und Beteiligung! Auch bei Nichtteilnahme bitte antworten und gegebenenfalls Interesse zur Teilnahme bei zukünftigen Veranstaltungen in Elmshorn bekunden.

P.S.:
Sofern PR/RR aus anderen Verbänden mitwirken wollen (Pauschale 15 EURO), bitte umgehend melden. In Elmshorn kommt ein Boxpointer mit fünf PR zum Einsatz.

Wenn Ihr einen oder mehrere Kämpfer melden möchtet, dann sendet uns doch bitte ein e-mail.

Telefonisch oder per Telefax erreicht Ihr uns unter der Telefon-Nummer 04121 - 93791.
Bitte vergeßt nicht den Namen, Vornamen, das tatsächliche Gewicht und die Kampfbilanz mit anzugeben.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


02.06.2002   -  DM-Bronze + -Silber für ACE-Boxer!
Was hat Bad Blankenburg in Thüringen mit dem AC Einigkeit Elmshorn (ACE) zu tun? In diesem Ort erkämpften sich ACE-Boxer zwei Medaillen, und zwar Bronze und Silber der diesjährigen Deutschen Jugend-B-Meisterschaften. Die besten Boxer der Jahrgänge 1988/89 kämpften dort um die Titel in 20 Gewichtsklassen.

Im Schwergewichtsfinale stand Arman Pogocian (13 J., bis 81 kg) vom ACE. Mit einem vorzeitigen Sieg in Runde 1 gegen den Sachsen-Anhaltiner Benjamin Ebert empfahl er sich für den Endkampf. Dort erhielt er die Gelegenheit zur Revanche gegen den Gegner seines Boxdebüts. Dieser Christopher Rewohl (KSV Demmin/MV) zog Lehren aus der damaligen Beinahe-KO-Niederlage. Er nutzte konsequent seine Reichweitenvorteile. Da der Elmshorner besonders im ersten Durchgang zu passiv wirkte, ging der Demminer mit einem Punktepolster in die Schlussrunde. Pogocian ahnte die drohende Niederlage. Er "drehte auf", machte Druck und landete dabei harte Treffer. Nicht genug, denn mit zwei Punkten lag Rewohl am Ende vorn und erhielt den Titel eines Deutschen Meisters im Jugend-Schwergewicht.

Pogocian muss mit nur vier Kämpfen noch als Rohdiamant bezeichnet werden. Trainer Zekeriye Yücel kann jetzt für den nötigen Schliff sorgen, damit sein Schützling die Spitzenstellung behaupten und sogar ausbauen kann. Im Halbfinale verpasste AC Einigkeitler GeloGelojan(13 J.,bis 54 kg) gegen Stephan Solle /SV Halle/SA) den Einzug ins Finale. Mit etwa 70 Kämpfen wurde Solle, der kampferfahrenste Boxer der DM 2002, seiner Favoritenrolle gerecht. Gelojan schlug vorher Bodo Sperling, den Vertreter Brandenburgs, nach Punkten, sicherte sich so DM-Bronze. Dem Hallenser Solle, welcher letztlich den Titel holte, lehrte Gelojan das Fürchten! Wie das? Gelojan setzte im Halbfinale mit Erfolg Körpertreffer. Der schlankwüchsige Solle boxte sodann beinahe ängstlich zurückhaltend. Mit sechs Punkten Vorsprung ging er jedoch in die Schlussrunde. Er konnte den stark drängenden Gelojan schwer bremsen, verwies ihn allerdings insgesamt knapp nach Punkten in die Schranken!

Der Fight "Gelojan ./. Solle" war bei nachträglicher Beurteilung im Bantamgewicht das vorweggenommene Finale!

Arman Pogocian
Arman Pogocian

Zekeriye Yücel gibt energische Ratschläge an Gelo Gelojan. Im Hintergrund Kalle Tito.
Zekeriye Yücel gibt energische Ratschläge an Gelo Gelojan. Im Hintergrund "Kalle" Tito.
... Es hat geholfen. Gelo gewinnt gegen Bodo Sperling.
... Es hat geholfen. Gelo gewinnt gegen Bodo Sperling.
So lässt sich Gelo gerne von Zekeriye Yücel auf dem Arm nehmen.
So lässt sich Gelo gerne von Zekeriye Yücel auf dem Arm nehmen.

Arman Pogocian, Gelo Gelojan und Sako Mamedov präsentieren ihre Medaillen und Urkunden (von links).
Arman Pogocian, Gelo Gelojan und Sako Mamedov präsentieren ihre Medaillen und Urkunden (von links).

Die Abordnung aus Schleswig-Holstein mit den Trainern Milasecko, Tito, Kampfrichter Ramcke und Yücel. Nicht auf dem Bild ist Hans Korth, der dieses Foto schoss.
Die Abordnung aus Schleswig-Holstein mit den Trainern Milasecko, Tito, Kampfrichter Ramcke und Yücel. Nicht auf dem Bild ist Hans Korth, der dieses Foto schoss.

Die Deutschen Meister der Jugend B 2002.
Die Deutschen Meister der Jugend B 2002.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


01.06.2002   -  Arman Pogocian im Finale!
Arman Pogocian gewann seinen Halbfinalkampf gegen Benjamin Ebert aus Sachsen-Anhalt. Aufgrund der kraftvollen Treffer sah der Landestrainer aus Sachsen-Anhalt für seinen Schützling keine Chance und warf in der ersten Runde das Handtuch.
Arman trifft nun im Finale auf Christoph Rewohl (KSV Demmin). Mit ihm hoffen die mitgereisten Trainer Zekeriye Yücel und "Kalle" Tito auf einen weiteren Erfolg.
Gelo Gelojan verlor nach gutem Kampf gegen Stephan Solle (SV Halle) knapp nach Punkten und erreichte ebenso wie Sako Mamedov vom BR Plön immerhin den dritten Platz.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


31.05.2002   -  Boxer im Halbfinale!
Beide Kämpfer des AC Einigkeit stehen im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft der Jugend B in Bad Blankenburg/Thüringen.
Während Arman Pogocian (13 J., bis 81 kg) durch ein Freilos eine Runde weiter kam, musste Gelo Gelojan (13 Jahre, bis 54 kg) gegen Bodo Sperling (BC Frankfurt/Oder) antreten. Gelojan gewann diesen Kampf mit 7 Punkten Vorsprung.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


26.05.2002   -  Eklat in Bremerhaven!
Am letzten Wochenende ging es in die Höhle des Löwen nach Bremerhaven, zum dortigen Weser-Boxring (WBR). Den Elmshornern AC Einigkeit-Boxern war bekannt, dass nur ein deutlicher Sieg zum Punktsieg in der Weserstadt reicht.

Alkan Aydin (9 Jahre, 36 kg) traf auf den Einheimischen Valentino Adler. Der junge Elmshorner machte alles richtig gegen den oft unsauber (Innenhände) agierenden Adler. ACE-Trainer Zekeriye Yücel klopfte seinem Boxer ob des zu erwartenden Sieges beim Wettkampfsparring anerkennend auf die Schulter. Kurz danach konnte beiden nach "Punktsieger Valentino Adler" die Enttäuschung aus dem Gesicht abgelesen werden.

Zum Eklat kam es nach dem Duell zwischen ACE-Boxer Gökalp Bas (10 J., 30 kg) und Gino Weinlich (WBR). Jede Runde ging deutlich an den früheren Michalczewski-Gegner Gökalp Bas. Nach dem Kampf dauerte es fast fünf Minuten bis die Punktzettel nach vielem Hin und Her beim Ringsprecher landeten. Durch Gesten gratulierte der mit Yücel befreundete WBR-Trainer inzwischen zum Elmshorner Sieg. Das verkündete Urteil "Punktsieger Gino Weinlich!" überhitzte die Gemüter. Yücel packte seine Sachen und verließ recht schnell mit seinen Leuten die Kampfstätte. Vater Adler und der befreundete WBR-Trainer schämten sich der Siege und sagten es Yücel. Dies reichte nicht zum Verweilen in Bremerhaven für den noch vorgesehenen Einsatz von Waldemar Block (ACE, 11 J., 38 kg). Yücel billigte Blocks Einsatz nicht mehr, da er für seinen Boxer keine Siegchance sah. "Überall auf der Welt wären Alkan und Gökalp zu Siegern erklärt worden", äußerte sich Yücel nach der Rückkehr in die Krückaustadt. Die Ereignisse in Bremerhaven brachten ihn "auf die Palme". "Bremerhaven ist für mich vorerst kein Thema! Da fahr ich nicht mehr hin. Die sollen nach Elmshorn kommen und gerechte Urteile erleben." Aus Bremerhaven erreichte den AC Einigkeit Elmshorn inzwischen ein Bedauern des Urteils zum Kampf "Bas ./. Weinlich". WBR-Vorsitzender Albert Fahlbusch hofft auf weitere gute Zusammenarbeit mit dem AC Einigkeit, da ihm das Versagen der Kampfrichter nicht angelastet werden sollte.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


26.05.2002   -  Zwei Elmshorner zur Box-DM!
Mit fast täglichem Training bereiten sich die Boxer Gelo Gelojan (13 Jahre, bis 54 kg) und Arman Pogocian (13 J., bis 81 kg) vom AC Einigkeit Elmshorn auf die Deutschen Meisterschaften der Jahrgänge 1988/89 (Jugend B) in Bad Blankenburg/Thüringen vom 30. Mai bis zum 2. Juni vor. Trainer Zekeriye Yücel ist zufrieden mit dem Trainingszustand und der Leistungsbereitschaft seiner Kämpfer. "Die wollen gewinnen!" Kein unmögliches Ziel, denn keiner der möglichen Gegner geht ungeschlagen in den Ring.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


14.05.2002   -  Starker Auftritt beim Kieler Fördepokal-Boxturnier!
Für Gelo Gelojan und Arman Pogocian (beide 13) vom AC Einigkeit Elmshorn war das Fördepokal-Boxturnier in Kiel der letzte Test vor der Deutschen Meisterschaft (30.5. - 1.6.) der Jahrgänge 1988/89 in Blankenburg/Thüringen. "Gelungen!", verlautbarte Trainer Zekeriye Yücel und sieht mit Zuversicht auf die bevorstehenden Titelkämpfe.

Jugend-B-Bantamgewicht (-54 kg): Gelo Gelojan (ACE) Punktsieg über Majid Laib (TS Kaltenkirchen).
Gelojan wurde als Nordmeister seiner Favoritenrolle gerecht. Er befolgte die taktischen Anweisungen seines Trainers. Mit guter Führhandarbeit, rechten Aufwärtshaken und Körpertreffern punktete er. Die Chance zum vorzeitigen Sieg sollte er nicht nutzen, um das dadurch bedingte Risiko eines gegnerischen Treffers zu meiden.

Jugend-B-Schwergewicht (-81 kg): Arman Pogocian (ACE) Aufgabesieg 2. Runde über Ferhat Tekce (SV Lurup).
Nach einem Wirkungstreffer in der ersten Runde war Pogocians Gegner auf Sicherheit bedacht. Den oft abduckenden Luruper fing der Elmshorner immer wieder mit der linken Führhand und dem folgenden rechten Aufwärtshaken ab. In der zweiten Runde hatte Lurups Trainer Carl-Heinz "Tante" Pancek genug gesehen. Er gab für seinen Schützling mittels Handtuchwurf den Kampf auf.

Jugend-C-Papiergewicht bis 40 kg: Waldemar Block (ACE) Punktniederlage gegen Marcel Barthel (Itzehoe).
Mit den technischen Fertigkeiten des elfjährigen Boxers zeigte sich Trainer Zekeriye Yücel zufrieden. "Waldemars Führhand traf gut, durch seine Meidbewegungen verhinderte er Treffer!" Yücel sah viele Innenhandschläge des Itzehoers und zeigte sich über dessen Sieg (2:1) entsetzt: "Nicht korrekt!" Ein Unentschieden war das mindeste, was der Elmshorner Trainer erwartet hatte.

Jugend-A-Halbweltergewicht (-63 kg): Suat Özdemir (ACE) Punktniederlage gegen Jan Sulewski (Harburger SC).
Runde Eins verlief für den 15jährigen Elmshorner zufriedenstellend. Danach wirkte er kraftlos und ließ gleichzeitig seine sonstige Stärke, die Beinbeweglichkeit, vermissen. Der Punktsieg des Harburgers ging in Ordnung. Özdemir zollte wohl seinem zukünftigen Beruf Tribut. Er absolviert augenblicklich ein Bäckerpraktikum und hat offensichtlich Probleme, Arbeit, Freizeit und erforderlichen Schlaf zu regeln.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


05.05.2002   -  Ostseepokalturnier als Test!
Nachdem die Nordmeisterschaft für den Elmshorner Nachwuchsboxer Arman Pogocian (13) keinen Gegner bot, nahm der AC Einigkeit Elmshorn den größten Härtetest für den Boxer in Anspruch. Pogocian nahm am 32.Ostseepokalturnier (Jahrgänge 1989/88) in Stralsund teil. Teilnehmer aus fünf ostdeutschen Landesverbänden, Litauen und Elmshorn waren gemeldet. Ostseepokalturniersieger wurden in früheren Jahren oftmals Titelträger der kurz darauf folgenden Jugend-B-DM. Diese finden Ende Mai im thüringischen Blankenburg statt.

Der Elmshorner Boxer unterlag im Finale dem Mecklenburg-Meister Christopher Rewohl (KSV Demmin, 8 Kämpfe, davon 6 Siege) nach Punkten. Anfangs war der Kampf lediglich vorsichtiges Abtasten. In Runde Zwei ging es dann zur Sache. Ein Schlagwechsel endete mit einem Härtetreffer des Debütanten aus Elmshorn, woraufhin der Ringrichter Rewohl anzählte. Nach dem "BOX"-Kommando setzte Pogocian gegen den noch etwas orientierungslosen Gegner nicht gezielt nach. Der KO-Schlag blieb aus, der Gong rettete Rewohl in die Pause. In der Schlussrunde mied Pogocians erheblich größerer Gegner den Schlagabtausch. Er nutzte die Reichweite zu Einzeltreffern, ließ den drängenden Elmshorner nicht in die Halbdistanz kommen.

Ob es bei der DM, zu der neben Arman Pogocian aus Elmshorn ebenfalls Gelo Gelojan anreist, für den Elmshorner eine erfolgreiche Revanche gibt?

zurück zum Inhaltsverzeichnis


28.04.2002   -  Lehrgeld für AC Einigkeit-Boxer!
Beim Halbfinale der Junioren-Nordmeisterschaft in Wedel verlor Hüseyin Topcam vom AC Einigkeit Elmshorn seinen Kampf. Bodo Schwarz, Trainer des SC Vorwärts-Wacker 04 Hamburg, verpflichtete an diesem Tag den Elmshorner Boxer für seinen Schützling Gino Befeld, seines Zeichens Hamburger Vizemeister, für einen Start im Wedeler Ochsenmarktzelt. Letzten Freitag war es soweit. Die Rechnung des Hamburger Trainers ging auf. Nach einem lebhaften Kampf, in welchem Topcam in der letzten Runde mit einer äußerst aggressiven Kampfweise dominierte, erhielt der Wacker-Boxer den Sieg zugesprochen, einen knappen Sieg!

Einen Tag später stellte sich AC Einigkeit-Papiergewichtler Waldemar Block (11 Jahre, 38 kg) bei einer Veranstaltung in Itzehoe dem jüngsten Nachwuchs des dortigen BC namens Marcel Barthel (11 J., 39 kg). Der etwas aktivere Störstädter verbuchte einen Punktsieg. "Waldemar zeigte sich verbessert im Vergleich zum letzten Kampf. Es fehlt noch der nötige Druck bei seinen Konterschlägen," äußerte sich Trainer Zekeriye Yücel zukunftsbezogen zufrieden.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


22.04.2002   -  Große Erlösung!
Die Boxer des AC Einigkeit Elmshorn trainierten fleißig unter der Regie von Trainer und Sportwart Zekeriye Yücel, jedoch blieb 2002 bisher der zählbare Erfolg aus. Am 21. April änderte sich die Situation. Gelo Gelojan (13) trat nach Freilos am Vortag beim Finale der Norddeutschen Jugendmeisterschaft in Plön im Jugend-B-Bantamgewicht (-54 kg) gegen den Niedersachsen Marwin Hoffmann an und siegte 13:11 nach Punkten.

Das war der erste Sieg eines ACE-Boxers im Jahre 2002 und der erste größere Titel für den Elmshorner Boxklub seit dem Jahr 2000. Damals vertrat Yves Saß erfolgreich die ACE-Farben, und zwar führte ihn sein Weg über die Landesmeisterschaft bis zum DM-Titel und noch weiter bis zur EM-Teilnahme in Athen/Griechenland.

Gelojan stand einem fast einen Kopf größeren Gegner gegenüber. Mit Angriffen setzte er Marwin Hoffmann unter Druck, landete dabei besonders in Runde 1 und 2 harte Kopf- und Körpertreffer. Trotz Verwarnung ging der Elmshorner mit großem Punktvorsprung in die letzte Runde. Zum Ende dieses Durchganges bäumte sich der Niedersachse förmlich auf. Gelojan konnte trotz dieses Endspurts einen knappen Vorsprung retten und holte sich den Titel. Nun kann er sich mit dem in Plön unbesetzten Vereinskameraden Arman Pogocian (Jugend-B-Schwergewicht) auf die DM Anfang Juni in Thüringen vorbereiten.

Gelo Gelojan und sein Trainer Zekeriye Yücel freuen sich über den Erfolg.
Gelo Gelojan und sein Trainer Zekeriye Yücel freuen sich über den Erfolg.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


10.04.2002   -  Auf die Knie, aber nicht "zu Boden"!
Unter dem Motto "Training mit Weltmeister Dariusz Michalczewski" erhielten einige junge Boxtalente des AC Einigkeit Elmshorn die Gelegenheit, im UNIVERSUM-Box-Gym in Hamburg unter Leitung des Weltmeistertrainers Fritz Sdunek und der Assistenz durch Halbschwergewichtsweltmeister Dariusz Michalczewski ein Boxtraining zu absolvieren.

Den 9 bis 13jährigen Jungen wird die Lehrstunde mit ihren Lehrmeistern ein für ihr Leben unvergessliches Erlebnis bleiben. Die liebevolle Art der Betreuung der Nachwuchsboxer führte zu der Erkenntnis: "Die beiden könnten echte Elmshorner sein. Menschen zum Anfassen, wie in der heimischen Olympia-Halle!"

Zu diesem Urteil hat u.a. sehr beeindruckend beigetragen, dass Weltmeister Dariusz Michalczewski für die ganz Kleinen bei einer Übungsvariante auf die Knie ging. Welcher Weltmeisterschaftsgegner wünschte sich nicht dieses Bild? Das wiederum wünschen sich keinesfalls die im Rahmen obiger Aktion gewonnenen, neuen Michalczewski-Fans aus Elmshorn. In diesem Sinne viel Erfolg für die nächste Titelverteidigung am 20. April in Danzig!


Gelo Gelojan und Tiger Dariusz
Gelo Gelojan und Tiger Dariusz
Die Handschuhe werden gleich gebraucht ...
Die Handschuhe werden gleich gebraucht ...
... und Dariusz Michalczewski begibt sich auf Augenhöhe zu Gökalp Bas.
... und Dariusz Michalczewski begibt sich auf Augenhöhe zu Gökalp Bas.

Eine unvergessliche Trainingsstunde mit Dariusz Michalczewski und Fritz Sdunek für die Boxer Gelo Gelojan, Gökalp Bas, Alkan Aydin und Vitali Dill (Bergedorf).
Eine unvergessliche Trainingsstunde mit Dariusz Michalczewski und Fritz Sdunek für die Boxer Gelo Gelojan, Gökalp Bas, Alkan Aydin und Vitali Dill (Bergedorf).

10.04.2002   -  Ende im Halbfinale!
Hüseyin Topcam (17, AC Einigkeit Elmshorn) verlor in Wedel seinen Halbfinalkampf der Norddeutschen Juniorenmeisterschaft nach Punkten. Topcam trat im Halbschwergewicht (bis 81 kg) gegen den Niedersachsen Max Becker an. In den letzten beiden Runden deutete der Elmshorner mit Schwingern sein Bestreben für einen vorzeitigen Erfolg an. Nach diesen Einzeltreffern fehlten allerdings explosive Schlagserien. Somit kam Becker über die Runden und erntete einen unumstrittenen Punktsieg!

Im Finale unterlag Topcam-Bezwinger Becker dann dem Hamburger Vladimir Feldberg (HTB 62) nach Punkten.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


01.04.2002   -  Trotz Niederlagen zufrieden!
Am Karfreitag begab sich eine Delegation des AC Einigkeit Elmshorn mit fünf Boxern nach Bremerhaven. Vier boxten, alle verloren! Dennoch war Trainer Zekeriye Yücel mit seinen Kämpfern zufrieden. Dies spürten die Boxer! So führte die Rückreise im Gespräch zur Kampfwiederholung. Letztlich erarbeiteten die jungen Boxer wie bei zukünftigen Kämpfen die zum Sieg führende Taktik aussehen muss.

Alle Boxer brachten eine Silbermedaille mit. Alkan Aydin (9 Jahre) hatte zusätzlich "Für hervorragende Leistung!" einen Pokal im Gepäck.

Es ist bekannt, dass in Bremerhaven der Heimbonus schwer zu überwinden ist. Hier die geschilderten Eindrücke von ACE-Trainer Zekeriye Yücel (35):
Zwischen Alkan Aydin (ACE, 9 J., 34 kg) und Batscho Maatz (Bremerhaven) gab es ein lebhaftes Wettkampfsparring. Die wechselnden Vorteile zeigten im Ergebnis einen ausgeglichenen Kampfverlauf. Das angemessene Unentschieden blieb aus, Sieger Batscho Maatz!

Der in Kürze seinen 10. Geburtstag feiernde Gökalp Bas (ACE, 28 kg) demonstrierte gegen Gino Weinlich (Bremerhaven) gute Beinarbeit und zeigte beherzte Angriffe. Der Einheimische lief bei Sidesteps des Elmshorners öfters ins Leere, stürzte dabei gar zu Boden! Der inoffizielle Sieg, da Wettkampfsparring, blieb in Bremerhaven. Das Publikum pfiff! "Der Sieg für Gökalp war für mich eine klare Sache, im Interesse beider Jungen hätte ich ein Unentschieden akzeptiert. Das Urteil ist für mich nicht nachvollziehbar!", resümierte Yücel enttäuscht und lobte anschließend seinen Boxer.

Mit Waldemar Block (11 J., 37 kg) und Suat Özdemir (15 J., 63 kg) erlebten zwei ACE-Boxer ihr Wettkampfdebüt. Block boxte gegen Melano Weinlich (Bremerhaven) anfangs zu passiv. Im zweiten Durchgang überzeugte der junge Elmshorner seinen Trainer mit guten Führ- und Schlaghandtreffern. Ein guter Weg zum Sieg! In der letzten Runde boxte der Gegner wie entfesselt. "Dieser Schlaghagel überforderte Waldemar. Ich warf daher das Handtuch," äußerte Yücel. "Waldemar zeigte in der 2. Runde sein Können. Darauf bauen wir auf!"

Gegen den bereits kampferfahrenen Bremer Veysi Ipek bewies Suat Özdemir Bewegungstalent. Mit Konterattacken ging Özdemir anfangs in Führung. Der körperlich robuste Bremer drängte, aber der ACE-Boxer verstand zu meiden. Ipek jagte den Elmshorner, er wollte den Kampf mit seiner Kraft entscheiden. Es reichte nur zum knappen Punktsieg. "Suat fehlte die Routine, sonst hätte er mit seinem Talent ohne Zweifel einen Kontersieg erboxt," war von Yücel zu hören.

Am kommenden Wochenende (6./7.4.) finden in Wedel die Nordmeisterschaften der Junioren statt. Aus Elmshorn steigt Hüseyin Topcam als Schleswig-Holstein-Vertreter im Halbschwergewicht (-81 kg) in den Ring. Weiterhin kämpfen Boxer aus Bremen, Hamburg und Niedersachsen um die Titel.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


17.03.2002   -  Boxen: Neue Rekordmarke!
Die Mitgliederversammlung des AC Einigkeit Elmshorn wickelte die üblichen Regularien zügig ab. Beim Vorstand bleibt nämlich alles beim alten. Trotzdem gibt es Neuigkeiten zu berichten: Mit der Rekordmitgliederzahl von 260 begann das neue Jahr. Ein Plus von 23 Mitgliedern brachte Spitzenwerte bei allen weiteren Statistikwerten, den Frauen, den Ausländern usw. Die kontinuierliche Vereinsarbeit der Crew um den Vorsitzenden Hartmut Rex bürgt für qualifiziertes Boxtraining, harten Fitnesssport, abwechslungsreichen Gesundheitssport, situationsbedingte Integrationsarbeit und ein kameradschaftliches Miteinander. Bestandteil der Mitgliederpflege ist u.a. der Tagesordnungspunkt Ehrungen bei den Jahrestreffen. Blumen und Urkunden warteten auf alle zu ehrenden Mitglieder. In die Gruppe der 25-Jährigen reihten sich die früheren Boxer Rolf Betke, Hans-Jürgen "Kuki" Borkowski und Helmut Dornheim ebenso ein wie Holger Steffin und Lisa van Marum, die Mutter des früheren Meisterboxers Jan. Betke und Steffin wurden außerdem mit der ACE-Silbernadel ausgezeichnet. Die anderen tragen sie bereits. Zu den Geehrten zählten auch die 20-Jährigen Hermann Meier, Karl-Heinz "Heini" Neumann, Andreas Schaar und Martin Wittek. Die Altboxer Meier und Neumann weisen nicht nur 20 Jahre laufende Mitgliedschaft nach, sondern noch einige Jährchen ACE-Zugehörigkeit vor der Rückkehr vor 20 Jahren. Diese Altzeiten wird der Verein sicherlich zu gegebener Zeit zu würdigen wissen. Martin Wittek gehörte an diesem Tag zu einem zu ehrenden Trainerdreiergespann. 75 Jahre Trainer lautete die Ankündigung vor der Ehrung. Vor 35 Jahren begann Helmut Dornheim bei seinem damaligen Heimatverein als Boxtrainer, Siegfried Brehm stieg vor 25 Jahren nach seiner Boxerkarriere ins Trainergeschäft ein. Er erarbeitete sich gar die Berechtigung zum Trainerausbilder (A-Lizenz). Seit 15 Jahren steht Martin Wittek regelmäßig in der Halle und bringt Boxer und Fitnesssportler ins Schwitzen. Martins Training ist im AC Einigkeit ein Markenzeichen und Grundlage für einen regelmäßigen Zustrom an Frauen und Männern zwischen 25 und 45, welche sich wieder sportlich betätigen wollen.

Erwähnung fand im Geschäftsbericht eine Feststellung des Landesboxverbandes: Der AC Einigkeit war 2001 mit sechs Boxveranstaltungen veranstaltungsfreudigster Verein im Lande! Eine bessere Bilanz (7) hatte der Verein diesbezüglich zuletzt 1987.

Als äußerst positiver Faktor hat sich im ersten Jahr des Bestehens die Marke www.ac-einigkeit.de erwiesen. Ein Blick ins Internet lohnt sich für alle. Aktuelles ist zu finden, wie auch reichlich Wissenswertes aus der Vereinsgeschichte und vom Boxsport selbst.


Blumen und Urkunden für Siegfried Brehm, ...
Blumen und Urkunden für Siegfried Brehm, ...
... Helmut Dornheim und ...
... Helmut Dornheim und ...
... Hermann Meier.
... Hermann Meier.
Die langjährigen Aktivposten, die jeder Verein braucht.
Die langjährigen Aktivposten, die jeder Verein braucht.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


10.03.2002   -  Finalkämpfe in würdiger Atmosphäre!
Anfangs wurden dem Ausrichter des Finales der schleswig-holsteinischen Jugend-/Junioren-Boxmeisterschaften, dem AC Einigkeit Elmshorn, 23 Kämpfe diktiert. Übrig blieben 17 Paarungen. Nur sieben der stattgefundenen Kämpfe konnte vorweg einer Meisterschaft (A-Klasse) zugeteilt werden. Die anderen, zum Teil sehenswerten Auseinandersetzungen, hätten offiziell besser einem gesonderten Anfängerturnier zugeordnet werden sollen.

Am Morgen des Veranstaltungstages entschied der Jugendvorstand des AC Einigkeit, das vorgesehene Angebot für die Ausrichtung des Finales der LM 2003 aufgrund der diesjährigen Gegebenheiten am Abend bei der SHABJ-Mitgliederversammlung (Schl.-Holst. Box-Jugend) nicht abzugeben. Ohne diesen Rückzieher wäre der AC Einigkeit 2003 wieder Ausrichter der LM-Finalkämpfe geworden.

Nun zur Veranstaltung selbst.
Der AC Einigkeit gab der Finalveranstaltung mit der Lichttechnik von Firma Nordlicht eine meisterschaftswürdige Atmosphäre und mit Einlagen durch Sängerin Anne aus Wedel mit dem Lied "He`s a man", den Breakdancern "Sawjezky Crü" um Viktor Knoll und der fachkundig moderierten Bodybuilding-Show mit Stefan von Kuki`s Athletenschmiede ein interessantes Beiprogramm.

Für das Finale standen anfangs die ACE-Boxer Gelo Gelojan und Hüseyin Topcam auf dem Programm. Gelojan wurde kampflos Landesbester, Topcam sagte verletzungsbedingt seine Finalteilnahme ab.

Im interessantesten Kampf, und zwar zwischen Alexander Jakobi (BR 76 Lübeck) und Valeri Weier (BC Itzehoe) setzte sich nach wechselnden Vorteilen noch deutlich mit 43:12 der Itzehoer Boxer nach Punkten durch. Weier holte den dritten Landestitel in Folge, verzeichnete seinen 15. Sieg im 18. Kampf und wurde zum besten Techniker des Finales gekürt.

Ein knappes Urteil gab es zwischen Dennis Böhme (Lübeck) und Lino Lauenburger (Olympia Neumünster). Der Lübecker hatte die stärkere Schlussrunde, musste aber die Niederlage mit 25:29 einstecken.

Äußerst lebhaft verlief der Kampf zwischen Samuel Martirosov (DGF Flensburg) und Iwan Rudi (BC 78 Eckernförde). Über weite Strecken des Kampfes lag ein KO in der Luft. Durch wen, das war offen! Im vierten Durchgang zielte Rudi besser und besiegte den übermotivierten Flensburger vorzeitig (RSC).

Zu den harten Auseinandersetzungen zählte auch das Gefecht der Anfängerboxer im Juniorenmittelgewicht. Steven Matzen (DGF Flensburg) und Robert Henning (Eckernförde) teilten kräftig aus. Matzen boxte zielstrebiger und gewann noch in Runde 1 vorzeitig.

Bilanz: Bei den Meistern der A-Klasse holte der MTV Marne zwei Titel, gefolgt von vier Vereinen mit jeweils einem. In der B-Klasse führen DGF Flensburg und TuS Gaarden mit je zwei Erfolgen vor fünf Vereinen mit einem 1. Platz.
Die unbesetzten Boxer der A-Klasse (mindestens 5 ausgetragene Kämpfe, Jgd. B + C 3 Kämpfe) wurden im Rahmen des Finales als Landesbeste geehrt.

Final-Ergebnisse der Landesmeisterschaften 2002 am 09.03.2002:

Gewicht Rote Ecke Blaue Ecke Sieger
J-B-Papier
-45 kg/B
Hamit Acar,
MTV Marne
Björn Lemm,
PSV Kiel
Hamit Acar
RSC Rd. 1
J-A-Mittel
-72 kg/B
Zeljko Slavic,
ABC Flensburg
Morton Frederiksen,
DGF Flensburg
Morton Frederiksen
25:15 PS
J-B-Papier
-36 kg/A
Andreas Weinmann,
TSV Plön
Schafi Karimi,
MTV Marne
Schafi Karimi
13:10 PS
J-A-Superschwer
+81 kg/B
Muhammed Ali Ün,
TuS Gaarden
Malte Matt,
BC 78 Eckernförde
Muhammed Ali Ün
KO Rd. 1
J-A-Halbwelter
-63 kg/A
Lino Lauenburger,
Olympia Neumünster
Dennis Böhme,
BR 76 Lübeck
Lino Lauenburger
29:25 PS
J-C-Papier
-45 kg/B
Andrej Fehler,
TSV Plön
Michael Weiland,
Olympia Neumünster
Andrej Fehler
13:10 PS
J-A-Welter
-66 kg/B
Mehmet Yilbasi,
TuS Gaarden
Sergej Müller,
VfL Oldesloe
Mehmet Yilbasi
26:19 PS
J-A-Feder
-57 kg/A
Artjom Daschjan,
FT Rendsburg
Dennis Markwart,
MTV Marne
Artjom Daschjan
AB Rd.1
Junior-Feder
-57 kg/A
Iwan Rudi,
BC 78 Eckernförde
Samuel Matirosov,
DGF Flensburg
Iwan Rudi
RSC Rd.4
Junior-Halbwelter
-63,5 kg/B
Marat Bagirov,
BC 78 Eckernförde
Amarturshin Dashdeleg,
TS Kaltenkirchen
Marat Bagirov
n. HP 24+:24 PS
Junior-Welter
-67 kg/B
Alexander Meier,
TSV Plön
Thomas Kehl,
PSV Kiel
Anton Walin
22:2 PS
Junior-Leicht
-60 kg/B
Alexander Jakobi,
BR 76 Lübeck
Valeri Weier,
BC Itzehoe
Valeri Weier
43:12 PS
J-A-Leicht
-60 kg/B
Hamid Rahmati,
Kadgamala Heide
Yalcin Accoyan,
PSV Kiel
Yalcin Accoyan
AB Rd.2
Junior-Welter
-67 kg/A
Sergej Milasecko,
TSV Plön
Alexander Eske
DGF Flensburg
Alexander Eske
5:2 PS
Junior-Mittel
-75 kg/B
Steven Matzen,
DGF Flensburg
Robert Henning
BC 78 Eckernförde
Steven Matzen
RSC Rd.1
Junior-Halbmittel
-71 kg/B
Erkan Simsek,
TSV Plön
Topca Totaev
Olympia Neumünster
Topca Totaev
RSC Rd.2
J-A-Leicht
-60 kg/A
Konstantin Hauf,
Schleswig 06
Rafael Asatrjan
FT Rensburg
Konstantin Hauf
9:7 PS

Weitere Landesbeste::
Jgd.B-Papier - 34 kg:
Jgd.B-Papier - 38 kg:
Jgd.B-Fliegen:
Jgd.B-Bantam:
Jgd.A-Halbfliegen:
Jgd.A-Bantam:
Jgd.A-Halbmittel:
Jun.-Halbmittel:
Jun.-Halbschwer:
Jun.-Schwer:
Sako Mamedov (BR TSV Plön),
Andrej Jakobi (BR 76 Lübeck),
Madjid Laib (TS Kaltenkirchen),
Gelo Gelojan (AC Einigkeit Elmshorn),
Emrah Balta (TS Kaltenkirchen),
Daniel Herget (TV Trappenkamp),
Jakob Jakobi (Olympia Neumünster),
Yves Saß (MTV Marne),
Timo Hildebrandt (Olympia Neumünster).
Jury Zanetato (BR TSV Plön).

Hier sehen Sie einige Fotos von dieser Veranstaltung.
Der Boxring im festlichen Gewand.
Der Boxring im festlichen Gewand.
Artjom Daschjan, FT Rendsburg, gewinnt gegen Dennis Markwart, MTV Marne.
Artjom Daschjan, FT Rendsburg, gewinnt gegen Dennis Markwart, MTV Marne.
Mit ihm freut sich sein Trainer Willi Haase.
Mit ihm freut sich sein Trainer Willi Haase.

Alexander Jakobi, BR 76 Lübeck, macht die Deckung gegen Valeri Weier, BC Itzehoe, zu.
Alexander Jakobi, BR 76 Lübeck, macht die Deckung gegen Valeri Weier, BC Itzehoe, zu.
Die Trainer machen ...
Die Trainer machen ...
... frischen Wind.
... frischen Wind.
Ringrichter Detlev Wohlert erklärt Valeri Weier zum Sieger.
Ringrichter Detlev Wohlert erklärt Valeri Weier zum Sieger.

Rafael Asatrjan, FT Rensburg, wartet die Aktionen seines Gegners ab.
Rafael Asatrjan, FT Rensburg, wartet die Aktionen seines Gegners ab.
Ringrichter Joachim Raeder beobachtet die Aktionen der Boxer genau.
Ringrichter Joachim Raeder beobachtet die Aktionen der Boxer genau.

Rafael Asatrjan in der Rundenpause ...
Rafael Asatrjan in der Rundenpause ...
.. mit seinem Trainer Willi Haase.
.. mit seinem Trainer Willi Haase.

Konstantin Hauf, Schleswig 06 ...
Konstantin Hauf, Schleswig 06 ...
... wird schließlich vom Ringrichter Joachim Raeder zum Sieger erklärt.
... wird schließlich vom Ringrichter Joachim Raeder zum Sieger erklärt.

Die Landesmeister und Landesbesten 2002.
Die Landesmeister und Landesbesten 2002.

Bodybuilder Stefan aus der Elmshorner Athletenschmiede.
Bodybuilder Stefan aus der Elmshorner "Athletenschmiede".
Sein Trainer erklärt dem Publikum die einzelnen Posen.
Sein Trainer erklärt dem Publikum die einzelnen Posen.

Die Breakdancer ´Sawjesky Crü´ boten eine gute Show.
Die Breakdancer "Sawjesky Crü" boten eine gute Show.
Davon waren Salim, Hassan und Eugen ganz begeistert.
Davon waren Salim, Hassan und Eugen ganz begeistert.

Gelo Gelojan vom AC Einigkeit wurde als Landesbester seiner Klasse geehrt.
Gelo Gelojan vom AC Einigkeit wurde als Landesbester seiner Klasse geehrt.

Yves Saß, MTV Marne, erhielt für seinen 50. Kampf einen Pokal von Peter Johannsen.
Yves Saß, MTV Marne, erhielt für seinen 50. Kampf einen Pokal von Peter Johannsen.

Auch die Kampfrichter waren mit dem Verlauf der Landesmeisterschaften sichtlich zufrieden und erhielten Dankesurkunden für ihren Einsatz.
Auch die Kampfrichter waren mit dem Verlauf der Landesmeisterschaften sichtlich zufrieden und erhielten Dankesurkunden für ihren Einsatz.

Ingo und Anika von der Firma Nordlicht sorgten für Licht und Ton.
Ingo und Anika von der Firma Nordlicht sorgten für Licht und Ton.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


03.03.2002   -  Box-Finale mit besonderem Flair!
Beim Finale der Jugend-/Junioren-Boxmeisterschaften Schl.-Holsteins am 9. März, Beginn 19.30 Uhr, in der Olympia-Halle Elmshorn bestimmen offensichtlich die Juniorenboxer den Qualitätsmaßstab. Vom Feder- bis Mittelgewicht gibt es lediglich eine Lücke im Halbmittelgewicht. Dort ist Yves Saß (MTV Marne, früher AC Einigkeit Elmshorn) gemeldet. Man geht ihm wohl aus dem Wege, denn er ist stark! Das Halbschwergewicht bleibt ebenfalls unbesetzt, da der Elmshorner Hüseyin Topcam verletzungsbedingt seinen Finalkampf absagte.

Junioren-Mittelgewicht Arman Sargsjan (AC Einigkeit) verlor seinen Halbfinalkampf in Plön gegen Stefan Sittner aus Marne. Sittner boxt nun in Elmshorn den Neumünsteraner Alexander Frank.

Als Landesbester wird Gelo Gelojan (AC Einigkeit, Jgd.-B-Bantam, -54 kg) in Elmshorn ausgezeichnet. Der Landesbeste bis 51 kg lehnt das Angebot ab, gegen den 52-Kilo-Boxer Gelojan um den Bantamgewichtstitel zu boxen. Gelo ist ihm zu stark!

Mit der von der Firma Nordlicht gestalteten Beleuchtung der Olympia-Halle gelingt Ausrichter AC Einigkeit wieder eine besondere Veranstaltungsatmosphäre. Zur weiteren Auflockerung des sportlichen Teils der Veranstaltung tragen der Gesang von Anne aus Wedel, eine Body-Building-Show mit Stefan von Kuki`s Athleten-Schmiede und eine Breakdance-Demonstration von Viktor Knoll und Freunden bei.

Ein unterhaltender und spannenden Boxabend scheint vorprogrammiert!

zurück zum Inhaltsverzeichnis


09.02.2002   -  Hamburger Vereine siegten! - II.
Eine mit SHABV-Boxern gebildete KG AC Einigkeit Elmshorn unterlag in der Elmshorner Olympia-Halle der Staffel Hamburger Vereine mit 7:13.
Nach einem musikalischen Auftakt mit "He´s a man" durch Sängerin Anne Lipinski aus Wedel bestritten Gökalp Bas (9/AC Einigkeit) und Nicolas Michalczewski (10/BC Feuersport HH), Sohn des Halbschwergewichtsweltmeisters Dariusz Michalczewski, eine von Blitzlichtgewitter umrahmte Boxdemonstration. Der Ringrichter hob nach dem Kampf als Resultat einer beiderseits guten Leistung einen Arm beider Boxer. Die jungen Akteure umarmten sich und erhielten zum Andenken an diesen Kampf Miniboxhandschuhe.
ACE-Trainer Zekeriye Yücel ist ebenso wie Vorsitzender Hartmut Rex stolz auf Gökalp Bas. Der angehende Wettkämpfer zeigte eine bewunderswerte Beinarbeit. Wie ein Wiesel bewegte er sich im Ring, wich den (Pranken)Hieben des "Tiger"-Sohns geschickt aus und griff beherzt an. Rex fühlte sich an die ersten Boxeinsätze von Yücel vor ca. 25 Jahren erinnert und meinte "So ähnlich könnte es aussehen, wenn Dariusz Michalczewski gegen Sven Ottke boxen würde."
Im einzigen Frauenboxkampf dominierte Sonja Dürr (30/BC Hanseat HH) gegen die Westfälin Nadine Sperlich (20/ Ibbenbüren). Trainer Sperlich sen. gab noch kurz vor dem Schlussgong den Kampf auf.
Das Trainer-Duell der Deutschen Exmeister Thorsten Spürgin (TSG Bergedorf) und Andrej Sliwinski (DGF Flensburg) endete 1:1 ausgeglichen. Jeder musste dem anderen einen Sieg überlassen.
"Gelo, mach mal was!" feuerte ein Fan Elmshorns Nordvize Gelo Gelojan an. Gegen Landesmeister Dennis Markwart (Marne) sollte ein Sieg her, mit Glück erreichte er ein Unentschieden.
Schwergewicht Eugen Zimmermann (KG/ACE) boxte riskant, versuchte immer wieder den Treffer zum Körper-KO aus der Distanz. Nach zwei Runden stand der Kampf mit 4:3 noch auf der Kippe. Dann hatte Gegner Benjamin Amegbe (HV/HTB) den Dreh raus und siegte noch deutlich nach Punkten.
Vor dem letzten Veranstaltungsdrittel wurde Salimgerej Ibragimov (27) vom AC Einigkeit zum "Boxer des Jahres 2001" ausgezeichnet (Urkunde, ein Paar Boxhandschuhe). Mit Manfred Gocht (HV/SV Polizei HH) und Jan Petersen (KG/Kaltenkirchen) im Männer-HS erlebten die Zuschauer einen spannenden Schlusskampf. Der Hamburger setzte in der letzten Runde seine Reserven ein. Petersen wehrte sich heftig. Der kleinere Gocht durchbrach jedoch immer öfter die Distanz. Er erkämpfte aus dem 4:7 zu Rundenbeginn noch ein 19:12 und festigte damit den Sieg der Hamburger Vereine.

Die Kampfergebnisse finden Sie in unserer Pressemitteilung vom 03.02.02 in der Rubrik "Presse 2002".

Für die hier gezeigten Fotos liegen die Urheberrechte bei Herrn "Carlo" Volkmann. Sofern Sie Interesse an einer Veröffentlichung haben, wenden Sie sich bitte an die Sportredaktion der Elmshorner Nachrichten (Tel. 04121 - 29 72 70, Fax 04121 - 29 71 12, E-Mail: enmail@asv.de)

Für die freundliche Erlaubnis zur Veröffentlichung dieser Aufnahmen danke ich Herrn Volkmann!

Szene aus der Boxdemo zwischen Nicolas Michalczewski und Gökalp Bas.

Szene aus der Boxdemo zwischen Nicolas Michalczewski und Gökalp Bas.

Nicolas Michalczewski in der Pause.

Szene aus der Boxdemo zwischen Nicolas Michalczewski und Gökalp Bas.

Beide Kämpfer zeigten eine gute Boxdemonstration!

Nicolas und Dariusz Michalczewski nach der Vorstellung.

© Fotos: Carlo Volkmann

In der Umkleidekabine trafen sich die Kämpfer und Trainer mit Dariusz Michalczewski noch einmal. Zekeriye Yücel stellte dieses Foto zur Verfügung.

Dariusz Michalczewski zwischen Gökalp Bas und Nicolas.

© Foto: Zekeriye Yücel

zurück zum Inhaltsverzeichnis


03.02.2002   -  Hamburger Vereine siegten!
Eine mit schleswig-holsteinischen Boxern gebildete Kampfgemeinschaft AC Einigkeit Elmshorn unterliegt einer Staffel Hamburger Vereine mit 7:13.
Nach einem musikalischen Auftakt mit "He´s a man" durch Sängerin Anne aus Wedel bestritten Gökalp Bas (9/AC Einigkeit) und Nicolas Michalczewski (10/BC Feuersport HH), Sohn des anwesenden Halbschwergewichtsweltmeisters Dariusz Michalczewski, eine von Blitzlichtgewitter umrahmte Boxdemonstration. Der Ringrichter hob nach dem Kampf die Arme beider Boxer, das Resultat einer beiderseits guten Leistung, und überreichte beiden Akteuren zum Andenken an diesen Auftritt ACE-Miniboxhandschuhe. Im einzigen Frauenboxkampf dominierte Sonja Dürr (30/BC Hanseat HH) gegen die Westfälin Nadine Sperlich (20/ Ibbenbüren). Die gegnerische Ecke gab vorzeitig, es fehlten nur noch acht Sekunden zum Schlussgong, auf!
Der Elmshorner Gelo Gelojan (13) verhielt sich gegen Landesmeister Dennis Markwart (Marne) zu passiv. Es reichte aber zu einem Unentschieden.
Schwergewicht Eugen Zimmermann (19/AC Einigkeit) boxte riskant, suchte den Treffer zum KO. Es klappte fast, der Punktsieg jedoch ging an den Hamburger Benjamin Amegbe (HTB).

Ergebnisse der Kämpfe zwischen der Kampfgemeinschaft AC Einigkeit Elmshorn und einer Staffel Hamburger Vereine am 02.02.2002:

Boxdemonstration (ohne Wertung):
Nicolas Michalczewski (10/BC Feuersport HH) - Gökalp Bas (9/AC Einigkeit Elmshorn)


Gewicht Rote Ecke Blaue Ecke Sieger
Jgd.B-Papier
-34 kg
Marlon Bluhm,
(HV/HTB 62)
Schafi Karimi,
(KG/Marne)
Schafi Karimi
PS 19:4
Jgd.A-Halbw.
-63 kg
Alexander Kuhn,
(HV/Fischbek)
Dennis Böhme,
(KG/Lübeck)
Alexander Kuhn
PS 15:8
Jun.-Feder
-57 kg
Gökhan Kiraz,
(HV/Fischb.)
Samuel Martirosow,
(KG/DGF Fl.)
Gökhan Kiraz
PS 18:12
Jun.-Halbw.
-63,5 kg
Vitali Dill,
(HV/Bergedorf)
Jan Kuhlendahl,
(KG/DGF Fl.)
Jan Kuhlendahl
PS 26:9
Jun.-Halbm.
-71 kg
Mustafa Ulas,
(HV/Fischbek)
Rene Sittner,
(KG/Marne)
unentschieden
Jun.-Mittel
-75 kg
Nico Czok,
(HV/Bergedorf)
Steven Matzen,
(KG/DGF Flensbg.)
Nico Czok
RSC-S. 3.R.
Männer-Schw.
-91 kg
Benjamin Amegbe,
(HV/HTB 62)
Eugen Zimmermann,
(KG/Elmsh.)
Benjamin Amegbe
PS 12:3
Männer-HalbS
-81 kg
Patrick Stempin,
(HV/Feuersport)
Joseph Isidro,
(KG/Kaltenkirchen)
Joseph Isidro
PS 5:1
Männer-Mittel
-75 kg
Dimitri Dedenko,
(HV/SV Polizei)
Ramadan Semmou,
(KG/Marne)
Dimitri Dedenko
PS 17:13
Männer-HalbS
-81 kg
Manfred Gocht,
(HV/SV Polizei)
Jan Petersen,
(KG/Kaltenkirchen)
Manfred Gocht
PS 19:12

Rahmenkämpfe:

Gewicht Rote Ecke Blaue Ecke Sieger
Jgd.B-Bantam
-54 kg
Dennis Markwart,
(Marne)
Gelo Gelojan,
(Elmshorn)
unentschieden
Frauen-Leicht
-57 kg
Sonja Dürr,
(BC Hanseat)
Nadine Sperlich,
(Ibbenbüren)
Sonja Dürr
Aufgabesieg 3. R.
Männer-Leicht
-60 kg
Pamir Zepahi,
(BC Heros HH)
Martin Daute,
(Harb. SC)
Martin Daute
PS 21:15
Jun.-Halbw.
-63,5 kg
Alexander Jakobi,
(Lübeck)
Amarturshin Dashdeleg,
(Kaltenk.)
Alexander Jakobi
PS 27:3

Hier finden Sie einige Fotos von der Kampfveranstaltung.
Wenn Sie ein Foto anklicken, erhalten Sie ein größeres Bild!

Handschlag zu Beginn der ersten Runde mit Unterstützung durch Ringrichter Marco Wilzopolski.
Handschlag zu Beginn der ersten Runde mit Unterstützung durch Ringrichter Marco Wilzopolski.

Nicolas Michalczewski
Nicolas Michalczewski

Gökalp Bas und Zekeriye Yücel in der Pause.
Gökalp Bas und Zekeriye Yücel in der Pause.

Nicolas Michalczewski und sein Trainer Owen Reece.
Nicolas Michalczewski und sein Trainer Owen Reece.

Beide Kämpfer warten auf das Urteil des Kampfgerichts.
Beide Kämpfer warten auf das Urteil des Kampfgerichts.

Sie überzeugten durch ihren Kampfgeist und sauberen Boxstil!
Sie überzeugten durch ihren Kampfgeist und sauberen Boxstil!

Nadine Sperlich und ihr Vater, ein früherer Meisterboxer.
Nadine Sperlich und ihr Vater, ein früherer Meisterboxer.

Sonja Dürr (BC Hanseat) und ihr Trainer.
Sonja Dürr (BC Hanseat) und ihr Trainer.

Die Boxer des Jahres 2001: Hüseyin Topcam und Salim Ibragimov. Zu der späten Stunde fehlte Gelo Gelojan.
Die Boxer des Jahres 2001: Hüseyin Topcam und Salim Ibragimov. Zu der späten Stunde fehlte Gelo Gelojan.

Der Bergedorfer Trainer Thorsten Spürgin, ein sympathischer und gern gesehener Gast in Elmshorn.
Der Bergedorfer Trainer Thorsten Spürgin, ein sympathischer und gern gesehener Gast in Elmshorn.

Die aufmerksamen Kampfrichter aus Hamburg: Horst Farchau und Michael Aradovsky.
Die aufmerksamen Kampfrichter aus Hamburg: Horst Farchau und Michael Aradovsky.

© Fotos: Jens Gatzenmeier

zurück zum Inhaltsverzeichnis


31.01.2002   -  Minis und Superschwere im Ring!
Alle Altersklassen treten im Boxring der Olympia-Halle Elmshorn am Sonnabend (Beginn 20 Uhr) an, wenn eine mit schleswig-holsteinischen Boxern bestückte Mannschaft des AC Einigkeit Elmshorn gegen eine Mannschaft mit Boxern aus Hamburger Vereinen kämpft. Das Männerschwergewicht wird dabei vom Elmshorner Eugen Zimmermann (19) gegen den Hamburger Benjamin Amegbe vertreten. In dem dann folgenden Schlusskampf im Superschwergewicht gilt Schl.-Holsteins Nr.1 Robertas Plauschka (DGF Flensburg) als Favorit gegen Björn Eickstädt (Buxtehude). Holt er möglicherweise die entscheidenden Punkte für den Sieg der für diesen Tag gebildeten Kampfgemeinschaft AC Einigkeit Elmshorn?
Im Rahmenprogramm boxen u.a. Nordvize Gelo Gelojan (13/AC Einigkeit) gegen den noch amtierenden Landesmeister Dennis Markwart (Marne) und Salim Ibragimov (27/Boxer des Jahres beim ACE) gegen Viktor Scheiermann aus Flensburg, die Nr. 2 des Weltergewichts im Lande.
Auf Wunsch des BC Hanseat HH findet auch einen Frauenboxkampf statt. Nadine Sperlich (20) reist aus Westfalen an, um die kampfstarke Hanseatin Sonja Dürr (30) zu besiegen.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


12.01.2002   -  Ausschreibung: Boxen am 02.02.2002
Ausschreibung
Kämpfe KG AC Einigkeit Elmshorn - Vereine des HABV

am 02.02.2002 (Sonnabend) in Elmshorn,
Olympia-Halle; Beginn: 20.00 Uhr,
Halleneinlass: 18 Uhr,
Wiegen: 18.45 bis 19.15 Uhr

Liebe Sportfreunde,
wir wollen veranstalten und haben insbesonders aufgrund der Jahreszeit das Motto "AC Einigkeit Elmshorn - Hamburg" gewählt. Wir verstärken uns mit Boxern aus Schleswig-Holstein und suchen für die Boxer Partner aus Hamburger Vereinen. Die auf Elmshorner Seite boxenden Kämpfer treten in AC Einigkeit Elmshorn-Farben an. Wie es die Hamburger Seite regelt, bleibt den dortigen Sportkameraden überlassen. Unterzeichner hat sich mit dem HABV-KO in Verbindung gesetzt. Zwecks Besetzung eines ausgewogenen Kampfgerichtes bringt Hamburg drei Kampfrichter (1 RR, 2 PR) mit.

Teilnehmer:
alle Leistungs-, Gewichts- und Altersklassen (männlich und weiblich)

Vorrangig besetzt werden Gegner für 1988/52 kg/20 K.(11 S./8 N./1 U.), 1984/-75/18(9/7/2), 1984/74/38(15/20/3), 1974/69/20(14/6), 1982/85/3(-/2/1).

Meldeschluss:
25.01.2002 (Freitag)
Bitte das tatsächliche Gewicht der Sportler angeben, damit ggf. gewichtsklassenübergreifend gepaart werden kann.

Finanzen:
Anreise auf eigene Kosten. Die SHABV-Vereine erhalten für die Boxer und den Trainer einen Verzehrbon (Wurst/ Getränk). Die Hamburger erhalten für jeden eingesetzten Boxer eine Pauschale in Höhe von 10 EURO. Die Pauschale für die Hamburger KR: PR 15 EURO, RR 20 EURO.

Die Kampfpaarungen werden am Wochenende 26./27.01.2002 zusammengestellt. Das Ergebnis wird mit den betroffenen Vereinen abgestimmt, um vergebliches Anreisen zu vermeiden.

Wir bedanken uns im voraus für eine rege Meldung und Beteiligung!

P.S.:
In Elmshorn kommt ein Boxpointer mit fünf PR zum Einsatz.

Wenn Ihr einen oder mehrere Kämpfer melden möchtet, dann sendet uns doch bitte ein e-mail.

Telefonisch oder per Telefax erreicht Ihr uns unter der Telefon-Nummer 04121 - 93791.
Bitte vergeßt nicht den Namen, Vornamen, das tatsächliche Gewicht und die Kampfbilanz mit anzugeben.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


02.01.2002   -  Boxer des Jahres
Bei der Kür zum "Sportler des Jahres 2001" durch die Elmshorner Nachrichten steht Junioren-DM-Teilnehmer Arman Sargsjan (17, Mittelgewicht) vom AC Einigkeit Elmshorn zur Auswahl. Die Kür zum "Boxer des Jahres" haben beim AC Einigkeit Elmshorn die Kämpfer selbst in der Hand. Am Ende des Jahres genügte ein Blick in die Aktivitäts- und Erfolgsbilanz. Platz 1 mit 25 Punkten belegt der im letzten Jahr von Neumünster nach Horst umgesiedelte Salimgerej "Salim" Ibragimov (27). Der sympathische Familienvater ist somit beim AC Einigkeit "Boxer des Jahres 2001". Auf die Plätze verwies "Salim", wie Ibragimov von seinen Sportkameraden und Fans genannt wird, Gelo Gelojan (13 J., 22 Punkte) und Hüseyin Topcam (17 J., 12 P.), den vorherigen "Boxer des Jahres".

Insgesamt 13 Boxer,davon sechs Männer, bauten mit ihrer Aktivität die Aktivitäts- und Erfolgsbilanz des ACE auf. Mit 52 Kämpfen beteiligten sich die Elmshorner Boxer an 26 Veranstaltungen innerhalb des Bereichs "Flensburg - Berlin - Düren - Oldenburg/Nds.". 6 x brauchten die ACE`ler allerdings nicht reisen,denn der Gong zu den Kämpfen ertönte in der Olympia-Halle Elmshorn.

Auch wenn der große Erfolg keinem ACE-Boxer gelang, zwei 2. Plätze bei der Nordmeisterschaft (Gelojan,Sargsjan), der 5. Platz bei der Internationalen Junioren-DM (IDJM) durch Sargsjan und die in Elmshorn erkämpften SHABV-Süd-Titel durch Gelojan und Ibragimov konnten sich sehen lassen.

Aufhorchen ließen auch die Siege von Gelojan über den erst zwei Wochen amtierenden Landesmeister Dennis Markwart aus Marne, der überzeugende Sieg von Hüseyin Topcam über den erst einen Monat amtierenden Nordmeister Artjom Müller (Brunsbüttel) und der Qualifikationssieg für die IDJM-Teilnahme von Arman Sargsjan über den Nordmeister 2000.

An dieser Stelle sei den Elmshorner Boxern der besondere Erfolg für 2002 gewünscht. Die Gelegenheit dazu besteht u.a. bei der Landesmeisterschaft der Jugend/Junioren am 9. März in der Olympia-Halle.Zur Vorbereitung darauf dienen u.a. die Vergleichskämpfe am 2. Februar in der bewährten Elmshorner Boxarena.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


01.01.2002   -  www.ac-einigkeit.de weiter auf Erfolgskurs!
-jg- Das Internetangebot der Elmshorner Boxer besteht nun seit einem Jahr und findet einen immer größeren Zuspruch von vielen Boxsportfreunden aus dem In- und Ausland.
Die Auswertung der Web-Statistik ergab eine kräftige Steigerung der Zugriffszahlen in den letzten Monaten. Bis zum Jahresende 2001 konnten weit über 200.000 Zugriffe auf die in dieser Website enthaltenen Dokumente und Bilder ermittelt werden.

nach oben zum Seitenanfang
© 2000,  Jens Gatzenmeier

 Stand: Oktober 2007