http://www.ac-einigkeit.de

Athleten-Club Einigkeit Elmshorn von 1893 e.V.

Vereinslogo

AC Einigkeit Boxring

- Die blaue Ecke - Presseinformationen
Presseinformationen 2003

  Startseite
  Nachrichten
  - Die blaue Ecke
  - Ringgeflüster
  Sportkalender
  Der Verein
  - Wir über uns
  - Training
  - Kontakt
  - Boxer + Erfolge
  - Mitgliedsbeitrag
  - Regelwerk
  - Vereinschronik
  Der Boxsport
  Seitenübersicht
  Suchen + finden
  Über diese Seite

zurück ]

Inhaltsverzeichnis
15.12.2003 Alkan Aydin bleibt unbesiegt!
07.12.2003 Gute Leistungen der ACE-Boxer!
24.11.2003 Großes Pech für Roland Meizis! - BRE Berlin schlägt AC Einigkeit!
16.11.2003 Gute Ausbeute in Bremerhaven!
03.11.2003 Neues vom Boxen!
22.10.2003 Elmshorner Boxmeisterschaften - Titel für Aschot, Britta und Roland!
Platz 1 für AC Einigkeit Elmshorn!
22.10.2003 Box-Stadtmeisterschaft - Duell Gelo Gelojan gegen Sebastian Formella
28.09.2003 Faire Urteile in Bremerhaven!
21.09.2003 Turniersieg für Roland Meizis!
25.08.2003 Aus Cent wurden EURO!
18.08.2003 Starke Männer in Elmshorn
04.08.2003 Der AC Einigkeit rief und alle kamen - Hartmut Rex 60 Jahre
08.07.2003 Ein süßes Mädchen stoppte die Boxer!
23.06.2003 Boxen: SH vs. HH 12:10
14.05.2003 3 Kämpfe - 3 Siege!
27.04.2003 Motivation für die DM!
20.04.2003 Bas + Gelojan: Niederlagen verdaut!
05.03.2003 Zwei Titel für AC Einigkeit-Boxer!
05.03.2003 110 Jahre Mitgliedschaft geehrt!
16.02.2003 Gelojan boxte dänischen Meister!
03.02.2003 Boxen erster Güteklasse zum Vereinsgeburtstag des AC Einigkeit!
26.01.2003 Internationaler Boxvergleich!
19.01.2003 Neue Boxfans für Europameister!
19.01.2003 Boxhochburg Kreis Pinneberg!
12.01.2003 Boxer des Jahres 2002
05.01.2003 Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen
Wenn Sie eine Überschrift anklicken, gelangen Sie direkt zum Text

15.12.2003   -  Alkan Aydin bleibt unbesiegt!
-hr- Der AC Einigkeit Elmshorn suchte eine Startmöglichkeit und fand diese in Könnern/Sachsen-Anhalt. Der dortige Boxklub lud sechs ACE-Boxer, u.a. auch den schwergewichtigen Razmik Pogosian (11), ein. Mit einem Kleinbus des Elmshorner Autohauses ging die Reise los.

Den ersten Kampf bestritt Alkan Aydin (10 Jahre, 43 kg) gegen den ebenfalls ungeschlagenen Einheimischen Steven Rennberg. Wie gewohnt ging Aydin mit geschlossener Deckung in den Angriff und setzte Schlagserien. Er bestimmte so das Kampfgeschehen und siegte einstimmig nach Punkten. Seine jetzige Bilanz: 5 Kämpfe, 5 Siege!

Bezüglich Razmik Pogosian (78 kg) und Aschot Grigorian (17 J., 76 kg) sagten die ursprünglichen Gegner am Vorabend ab und neue ergaben sich nicht. Pech für beide Boxer! Pech hatte auch Gökalp Bas (11 J., 32 kg). Tobias Funke aus Könnern hielt die erste Runde noch gut mit. Danach demonstrierte Bas Sidesteps verbunden mit Angriffsattacken, boxte den Gegner förmlich aus! Nach Verkündung des Urteils "Punktsieger Funke!" konnte Trainer Zekeriye Yücel nur den Kopf schütteln und lachen. Er lachte das Kampfgericht aus! Die Reaktion vom Gegner-Trainer passte zu der von Yücel. Er zeigte sich überrascht von dem Urteil und entschuldigte sich bei Yücel dahingehend, dass er nichts für die Entscheidung der Punktrichter könne!

Die übrigen Urteile waren nicht zu bemängeln. Liparit Safarjanz (10 J., 30 kg) boxte gegen den Gütersloher Aron Strickrodt zu verhalten. Nach guten Angriffen setzte er nicht sofort nach, sondern er löste sich völlig aus dem Kampf und baute ihn erneut auf. Insgesamt erkämpfte sich der Westfale einen äußerst knappen Punktevorteil!

Gökhan Aydin (11J., 28 kg) unterlag Johann Grunski aus Könnern einstimmig nach Punkten. Grunski war der aktivere Mann.

Der Ausflug nach Könnern war wohl der boxerische Jahresabschluss. Im neuen Jahr soll es gleich am 10. Januar in Buxtehude weiter gehen.


Die Ergebnisse:

Schüler-Papier -28 kg: Gökhan Aydin (AC Einigkeit Elmshorn) Punktniederlage gegen Johann Grunski (Könnern);

-30 kg: Liparit Safarjanz (ACE) PN gegen Aron Strickrodt (Gütersloh);

-32 kg: Gökalp Bas (ACE) PN gegen Tobias Funke (Könnern);

-42 kg: Alkan Aydin (ACE) Punktsieg über Steven Rennberg (Könnern).

zurück zum Inhaltsverzeichnis


07.12.2003   -  Gute Leistungen der ACE-Boxer!
-hr- Gute Leistungen der ACE-Boxer! HTB 62 rief zum Box-Kids-Cup am Nikolaustag und der AC Einigkeit Elmshorn reiste an. ACE-Trainer Zekeriye Yücel war äußerst zufrieden mit seinen Boxern: "Sie lernen jedes mal von ihren Fehlern, verbessern sich von mal zu mal!" Liparit Safarjanz (ACE/10 J., -30 kg) bestritt gegen Dennis Jaroszewski (TV Fischbek) einen lebhaften Kampf und setzte sich einstimmig nach Punkten durch. "Der beste Kampf der ersten Veranstaltungshälfte," lobte Yücel. Alkan Aydin (ACE/10 J., -46 kg) kam zu einem Wettkampfsparring gegen den zu alten Salih Bilen (TuS Finkenwerder). Aydin marschierte als kleinerer Boxer wie gewohnt nach vorne. Seine Schlagserien bestimmten das Kampfgeschehen. Der überlegene Elmshorner nahm das verkündete Unentschieden gelassen hin. "Hauptsache ich durfte boxen. Beim richtigen Kampf wäre ich Punktsieger geworden!" Gagik Asriev (ACE/14 J., -52 kg) vermisste seinen Gegner. Yücel organisierte einen anderen, und zwar Ahmet-Ziya Yilmaz (Finkenwerder). In der 2. Runde brach der Ringrichter nach gezielten Treffern des Elmshorners den Kampf ab. Yilmaz musste vorzeitig geschlagen den Ring verlassen!

Gökhan Aydin (ACE/11 J., -28 kg) blieb unbesetzt. Er durfte nur die Vereinskameraden anfeuern und seinem Trainer helfen.

Die Gesamtergebnisse und Fotos finden Sie im "Ringgeflüster"!

zurück zum Inhaltsverzeichnis


24.11.2003   -  Großes Pech für Roland Meizis! - BRE Berlin schlägt AC Einigkeit!
-hr- Am letzten Wochenende trat der AC Einigkeit Elmshorn, verstärkt durch den TV Fischbek, zu einem Vergleichskampf gegen den Boxring Eintracht Berlin in Berlin-Hellersdorf an. Die Berliner siegten recht deutlich (17:7).

Pechvogel des Tages war der Männer-Weltergewichtler (-69 kg) Roland Meizis (19). Der zuletzt äußerst erfolgreiche Elmshorner Boxer stand etwa 30 Sekunden vor Kampfende vor einem klaren Punktsieg bzw. einem vorzeitigen Erfolg. Sein Gegenüber Daniel Schmidt war mit den Kräften völlig am Ende. Da passierte es! Meizis steckte in einer Angriffsphase einen Verzweiflungsschlag des Gegners ein, einen Treffer aufs Kinn. Der ACE-Boxer wurde ausgezählt! Glücklicher KO-Sieger Daniel Schmidt/Berlin!

Zu Siegen kamen Gökhan Aydin (11) und Gagik Asriev (14). Aydin bestach mit seiner konsequenten Geradlinigkeit gegen Slava Misejko und Asriev mit einer gewissen technischen Raffinesse gegen den Debütanten David Obernier.

Die verkündeten Unentschieden waren meist Zugeständnisse an die Berliner Boxer. Dies galt insbesonders für das lokale Aushängeschild Sven Plüschke, DM-Teilnehmer bei den Kadetten (-57 kg). Sebastian Formella (16/TV Fischbek) machte wie gewohnt Druck und setzte dem Berliner Plüschke reichlich zu.

Zu weiteren Unentschieden kamen Sivan Usta (10) gegen Tyron Zeuge und Wagif Aliev (15) gegen Vitali Geflin. In einem Wettkampfsparring trennte sich Gökalp Bas (11) von dem älteren Sebastian Simon in einem technisch herausragenden Kampf ebenfalls unentschieden.

Die Grigorian-Brüder Andranik (11) und Aschot (16) zogen sich gut aus der Atmosphäre, verloren allerdings.

Zu den weiteren Punktelieferanten auf Elmshorner Seite gehörten noch die Fischbeker Rene Sniezek (13), - recht umstritten - Hasan Kiraz (15), Matin Kabiri (16) und - in einer höheren Gewichtsklasse - Nordmeister Alexander Altergott (19).

Zum Zuschauen waren Alkan Aydin (10) und die schwergewichtigen Brüder Razmik (11) und Arman Pogosian (15) verdammt.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


16.11.2003   -  Gute Ausbeute in Bremerhaven!
-hr- Mit sieben Boxern reiste Boxtrainer Zekeriye Yücel vom AC Einigkeit Elmshorn nach Bremerhaven.Mit einer Ausnahme kamen sie wie vorgesehen zum Einsatz. Arman Sargsjan (19) musste zugucken. Sein Gegner war erkrankt.

Zufrieden traten die Elmshorner Boxer die Heimreise an. Alle fühlten sich wie Sieger. Gökalp Bas (11) und Roland Meizis (19) siegten nach Punkten, Bas überzeugend und Meizis knapp. Alkan Aydin (10) und Arman Pogosian (15) gewannen vorzeitig. Aydin überrollte in Tyson-Manier seinen Gegner (Aufgabe 2. Runde). Pogosian traf mehrmals hart, woraufhin der Ringrichter in Runde 1 stoppte.

Gökhan Aydin (11) erhielt als erwarteter Punktsieger bereits Schulterklopfen, guckte wie Trainer Yücel und der Bremerhavener Punktrichter überrascht ob der verkündeten 3:2-Punktniederlage. Trösten konnte der später überreichte Pokal als "Knappster Verlierer"!

Verletzungsbedingt musste Gelo Gelojan (15) von Trainer Yücel in der 2. Runde aus dem Kampf genommen werden. Er prellte sich in der Auftaktrunde den Daumen der rechten Hand. Trotz anfänglicher Überlegenheit gelang es Gelojan nicht, sich den Buxtehuder Konstantin Maul allein mit der linken Führhand vom Leibe zu halten.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


03.11.2003   -  Neues vom Boxen!
-hr- Nach der kürzlich erlittenen Niederlage vor heimischen Publikum sammelte Meisterboxer Gelo Gelojan (15) vom AC Einigkeit Elmshorn wieder Selbstbewusstsein durch einen einstimmigen Punktsieg gegen Artem Zmyor (HTB 62) bei einer Veranstaltung in Verden/Aller. Den erheblich größeren Hamburger setzte Gelojan ab zweiter Runde mit Trefferserien zu Kopf und Körper unter Druck. Das war das Erfolgsrezept!

Nachdem die Internetseite www.ac-einigkeit.de im Januar dieses Jahres Webmaster Jens Gatzenmeier zum Zugriffsmillionär machte, konnte er Ende Oktober erneut das Glas heben. Die Zwei-Millionen-Grenze ist überschritten!

Der rege Zugriff auf www.ac-einigkeit.de rührt u.a. daher, dass die Internetadresse nicht nur über den Verein, sondern auch von Boxsportgeschehnissen der Region und dem Profiboxsport berichtet. Mit zahlreichen Fotos gestaltet Gatzenmeier sein Werk für den Betrachter besonders interessant!

zurück zum Inhaltsverzeichnis


22.10.2003   -  Elmshorner Boxmeisterschaften - Titel für Aschot, Britta und Roland!
Platz 1 für AC Einigkeit Elmshorn!

Bei den Elmshorner Boxmeisterschaften vom 25. Oktober belegte Veranstalter AC Einigkeit mit drei Titeln (Aschot Grigorian, Britta Hamann, Roland Meizis) Platz 1 vor Nord-Wedding Berlin und TV Fischbek mit jeweils zwei Erfolgen.

Roland Meizis (18) holte mit 23:19 über vier Runden im Weltergewicht (-69 kg) recht knapp die Entscheidung für sich und somit den Titel "Elmshorner Stadtmeister". Der Kampf verlief recht ausgeglichen. Einige harte Treffer Meizis` konnten die aggressive Kampfweise des Jeton Haziri (Brunsbüttel) ausreichend bremsen.

Im Frauen-Weltergewicht (-63 kg) besiegte ACE-Boxerin Britta Hamann (24) Liane Schüttler (36/BAC Wolfenbüttel) dank einer starken Schlussrunde noch deutlich 18:10 nach Punkten. Schüttler kam mit einigen Geraden zu harten Treffern, welche aber den siegbringenden Endspurt Hamanns nicht verhindern konnte.

Aschot Grigorian (15) kann von Glück sprechen, dass Gegner Luca Holzhüter (Fischbek) in der letzten Runde nicht genügend Kondition hatte. Kurz sah es nämlich für ihn nach einem vorzeitigen Erfolg aus, jedoch fehlte die Kraft zum Nachsetzen. Der Elmshorner demonstrierte einen eigenartigen, aber interessanten Kampfstil. Lautstark feierten seinen Freunde den Titel!

In den drei Einlagekämpfen, die aus unterschiedlichen Gründen keine offizielle Wertung erhielten, sahen alle ACE-Boxer wie die Sieger aus: Liparit Safarjanz (10), der variabel boxende Youngster; Alkan Aydin (10) machte Druck und imponierte durch Schlagserien am Mann; Edik Tonojan (14) boxte sehr aktiv, hat aber die Stärke seiner Führhand noch nicht erkannt.

Vier Elmshorner verließen als Verlierer den Ring. Gökhan Aydin (11) beugte sich dem beweglicheren Berliner Andreas Omerovic 27:13 nach Punkten. Sivan Usta (10) verschenkte den Sieg gegen den Hamburger Nesdet Yilmaz, weil er seine Reichweite nicht ausnutzte. Im stetigen Nahkampf behielt der kleinere Herosboxer knapp (21:18) die Oberhand.

Nordvizemeister Gelo Gelojan (15) verlor auch seinen dritten Vergleich gegen HH-Meister Sebastian Formella (TV Fischbek). In der 2. Runde warf Trainer Zekeriye Yücel das Handtuch und schützte seinen Boxer vor dem sich anbahnenden KO.

Wagif Aliev (15) hätte unter normalen Bedingungen unentschieden geboxt (9:9). Die Meisterschaftsbedingungen verlangten die individuelle Bewertung der Trefferhäufigkeit und bestimmten so den erheblich größeren Matin Kabiri (Fischbek) zum Stadtmeister.

Den technisch versiertesten Eindruck hinterließ der neue Elmshorner Meister Onur Ince (Nord-Wedding Berlin) gegen den routinierten HH-Meister Hasan Kiraz (Fischbek).

In den übrigen Kämpfen ging es hart zur Sache. Der DM-Dritte Sako Mamedov (Plön) spielte seine Routine aus. Der robuste Valerij Permakow (Itzehoe) bezwang den Techniker Martin Daute (Harburg). Der körperlich überlegene Gökalp Özekler (Flensburg) setzte sich im Schlusskampf mit boxerischer Gradlinigkeit in der Halbdistanz durch.

Die Ergebnisse und Fotos finden Sie im "Ringgeflüster"!

zurück zum Inhaltsverzeichnis


22.10.2003   -  Box-Stadtmeisterschaft - Duell Gelo Gelojan gegen Sebastian Formella
Acht Elmshorner Boxer stehen fest im vorläufigen Programm zur offenen Elmshorner Stadtmeisterschaft am kommenden Sonnabend, 25. Oktober. Mit Glück kommt auch Britta Hamann (24) im Frauen-Weltergewicht dazu. Ihre vorgesehene Gegnerin Carmen Falke aus Celle hat eine leiche Verletzung und hofft auf rechtzeitige Genesung.

Vier Paarungen mit Männern sind wichtiger Bestandteil des auch mit jüngeren Boxern besetzten Programms. Gelo Gelojan (15) ist mit 38 Kämpfen der erfahrenste Boxer. Sein Gegner Sebastian Formella (16, TV Fischbek) strebt auch den dritten siegreichen Vergleich gegen den ACEŽler an.

Folgende Elmshorner sollen in den Ring steigen: Alkan Aydin (10), Liparit Safarjanz (10), Sivan Usta (10), Gagik Asriev (14), Gelo Gelojan (15), Aschot Grigorian (15), Roland Meizis (18), Arman Sargsjan (19) und Britta Hamann (24).

zurück zum Inhaltsverzeichnis


28.09.2003   -  Faire Urteile in Bremerhaven!
Mit sieben Boxern reiste Boxtrainer Zekeriye Yücel vom AC Einigkeit Elmshorn nach Bremerhaven. Infolge eines Staus dauerte die Hinreise fünf Stunden. Der Veranstalter berücksichtigte wegen der verspäteten Anreise nur die vorher zugesagten Kämpfe. Die unbesetzten Boxer taten sich als Schlachtenbummler hervor, konnten aber nicht alle ACE-Kameraden zum Sieg jubeln.

Den Elmshorner Auftaktkampf bestritt Gökhan Aydin (11 Jahre, 28 kg) gegen den Einheimischen Gino Weinlich. "Ein knappes Ding," äußerte sich Yücel, "etwas aktiver und Gökhan wäre der Sieger geworden!" Der 15-jährige Wagif Aliev (60 kg) holte den einzigen Elmshorner Sieg. Den druckvollen Angriffen des Fredenbecker Vladimir Schipinzin wich er meist geschickt aus und konterte. Weitere eigene Angriffe sicherten einen deutlichen Punktsieg.

Mit Aschot Grigorian (ACE, 15 J., 76 kg) und Sergej Dombowski (Fredenbeck) standen sich zwei Debütanten gegenüber. Beide agierten ziemlich unkonzentriert, weshalb trotz vieler Schläge zählbare Treffer Mangelware blieben. Nach diesem ausgeglichenen Kampf erhielt der Fredenbecker den Zuschlag zum Sieg. Unentschieden wurden nicht ausgesprochen, da bei den offenen Ranglistenkämpfen in Bremerhaven unter Meisterschaftsbedingungen geboxt wurde.

Der Boxjugend gefiel der Ausflug am Sonnabend nach Bremerhaven, Trainer Zekeriye Yücel trotz seiner recht lebhaften Boxer auch. Allerdings war zu hören, dass er die familiäre Ruhe am Sonntag einfach herrlich fand.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


21.09.2003   -  Turniersieg für Roland Meizis!
Beim Halbfinale der Männer-Boxmeisterschaften Schleswig-Holsteins in Itzehoe gab es u.a. auch das Finale des Landespokalturniers im Weltergewicht (-69 kg). Dies bestritten die Boxer der Anfängerklasse (unter 7 Siegen) Karen Gasparjan (19 Jahre/Boxring TSV Plön) und Roland Meizis (18) vom AC Einigkeit Elmshorn.

Im Rahmen des Abtastens überraschte der Plöner den Elmshorner mit einem rechten Schwinger. Meizis nahm "Zeit" und stellte sich danach besser auf den Gegner ein. ACE-Trainer Zekeriye Yücel wies seinem an Reichweite bevorteilten Boxer den richtigen Weg! Die lange Führhand, einige Aufwärtshaken mit der Schlaghand und manche Meidbewegung brachten den jungen Mann aus Elmshorn auf die Siegerstraße. Dem bis zum Kampfende gefährlichen Plöner gelang nicht der angestrebte "Fangschuss". Der einstimmige Punktsieg für Roland Meizis und der gleichzeitige Turniererfolg führten zu strahlenden Gesichtern in der Elmshorner Ecke!

zurück zum Inhaltsverzeichnis


25.08.2003   -  Aus Cent wurden EURO!
AC Einigkeit Elmshorn-Vorsitzender Hartmut Rex erhielt von der Volksbank Elmshorn zu seinem 60. Geburtstag herzliche Glückwünsche übermittelt. Rex nahm den versehentlich unfrankierten Brief an. Allerdings musste er dafür dem Postzusteller - unter Verzicht auf Wechselgeld - 1,10 EURO (110 Cent) zahlen.

Als die Volksbank Elmshorn von diesem Vorfall hörte, sann sie auf Wiedergutmachung. Dabei berücksichtigte sie folgende Zahlen: 60 Lebensjahre von Rex und 50 Jahre Mitgliedschaft von Rex im AC Einigkeit ergeben 110 Jahre und dies zugleich im 110. Jubiläumsjahr des Elmshorner Boxvereins.

Die Volksbank Elmshorn überreichte Hartmut Rex als Entschädigung nicht nur einen Scheck über 110 Cent, sondern einen solchen über 110 EURO für den AC Einigkeit Elmshorn zum 110. Jubiläum und natürlich mit den besten Wünschen für die nächsten 110 Jahre.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


18.08.2003   -  Starke Männer in Elmshorn
Der Elmshorner Boxverein AC Einigkeit (ACE) wird im kommenden Jahr 111 Jahre.

Aus diesem Anlaß soll ein Buch über "Starke Männer in Elmshorn" erscheinen, das sich vor allem mit der historisch interessanten Zeit von der Gründung des Vereins 1893 bis zum Verbot 1933 beschäftigt und u. a. einen Einblick in die Anfänge der Schwerathletik gibt. Die Initiatoren suchen jetzt noch Quellenmaterial aller Art: Fotos, Urkunden, alte Zeitungsartikel, Geräte, Briefe, Protokolle etc. Erinnerungen und Hinweise sind ebenfalls willkommen, seien sie noch so vage oder geringfügig.

Interessant sind nicht nur Elmshorn und der ACE, sondern auch die Region und das Umfeld.

Wer etwas beitragen kann, melde sich bitte bei ACE-Vorstandsmitglied Jens Gatzenmeier, Telefon 04121/62632 oder 0162/5290923, E-Mail: jens@gatzenmeier.de

zurück zum Inhaltsverzeichnis


04.08.2003   -  Der AC Einigkeit rief und alle kamen - Hartmut Rex 60 Jahre
-jg- Mit einem Ständchen empfingen die Elmshorner Faustkämpfer ihren völlig überraschten Vereinschef. Am vergangenen Donnerstag feierte Rex im Kreise seiner Familie, früheren Weggefährten und Freunden des AC Einigkeit im Klein-Nordender Töverhuus seinen 60. Geburtstag.

Aufgrund der seltenen Konstellation, nämlich 60. Geburtstag, 50 Jahre Vereinszugehörigkeit, 29jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender und des 110jährigen Bestehens des AC Einigkeit organisierten Vorstandsmitglieder des Box-Klub in konspirativer Manier - nur die Ehefrau Brigitta war eingeweiht - den Ehrentag für Hartmut Rex. Neben dem Vertreter des Hamburger Amateur-Boxverbands, Herbert Offermanns, ließ es sich Sönke Hansen als Vertreter des Kreis- und Landessportverbandes nicht nehmen, Rex zu diesem Jubiläum zu beglückwünschen.

Fast alle früheren Elmshorner Lokalmatadore kamen und freuten sich wiederzusehen. Eine Bildershow und viele mitgebrachte Fotoalben sorgten für angeregte Gespräche bis zum späten Abend.

Zum Vergrößern bitte das jeweilige Foto anklicken.

Sie alle kamen und feierten mit Hartmut Rex.
Sie alle kamen und feierten mit Hartmut Rex.
Die früheren Weggefährten und Lokalmatadore. Von links nach rechts: Herbert Offermanns, Werner Gloszat, Lothar Schade, Ringarzt Dr. Schubbe, Siegfried Brehm, Helmut Post, Heini Neumann, Dieter Seegen, Arno Büttner, Bodo Pohl, Manfred Karschau, Hartmut Rex, Helmut Erbst und Heini Lichte
Die früheren Weggefährten und Lokalmatadore.
von links nach rechts: Herbert Offermanns, Werner Gloszat, Lothar Schade, Ringarzt Dr. Schubbe, Siegfried Brehm, Helmut Post, Heini Neumann, Dieter Seegen, Arno Büttner, Bodo Pohl, Manfred Karschau, Hartmut Rex, Helmut Erbst und Heini Lichte
Hartmut Rex und seine Ehefrau Brigitta.
Hartmut Rex und seine Ehefrau Brigitta.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


08.07.2003   -  Ein süßes Mädchen stoppte die Boxer!
Trikots, Hosen usw. für ein Schauboxen zusammen u.a. mit Boxern aus Plön am Schöneberger Ostseestrand waren gepackt. Beim abendlichen Training im Liether Wald sollten die AC-Einigkeit-Boxer für die bevorstehende Aktion verpflichtet werden. Es kam anders! Trainer Zekeriye Yücel, übrigens Vater der Mädchen Tugba, Emine und Gamze, rief vom Krankenhaus aus an und entschuldigte sich fürs Training. Was war passiert?

Die Boxer können aufatmen, denn Zekeriye Yücel liegt nicht im Krankenhaus. Vielmehr halten sich dort seine Frau Dilek und seine neugeborene Tochter Nura-Nur auf. "Alles gesund, ein süßes Mädchen", schwärmt Yücel, "und vielleicht auch eine Verstärkung für den AC Einigkeit Elmshorn!" Hartmut Rex, Vorsitzender der Boxer, gratulierte zum Nachwuchs und tröstete mit den Worten "Du und Dilek werdet später ein Haus voller Schwiegersöhne haben!"

Am Abend informierte Rex die Trainingsgemeinschaft über den Familiennachwuchs des Trainers und die nunmehrige Nichtteilnahme beim Schauboxen am Ostseestrand.

Resultat: Gerade auf der Welt und ein kleines Mädchen nimmt großen Einfluß auf den Tagesablauf des Vaters und lässt einen Ausflug der Boxer an die Ostsee platzen!

zurück zum Inhaltsverzeichnis


23.06.2003   -  Boxen: SH vs. HH 12:10
In Pahlen/Dithmarschen fand ein Vergleichskampf der Eliteboxer Schleswig-Holsteins und Hamburgs statt. Die Männer sorgten für einen ausgeglichenen Punktestand (8:8), die Junioren holten die Siegpunkte zum 12:10 für die Nordlichter.

Auch Gelo Gelojan (14, Kadettenweltergewicht, -63 kg) vom AC Einigkeit Elmshorn trat im SH-Trikot auf. Kurz vor dem regulären Kampfende gegen Sebastian Formella (HH/TV Fischbek) schickte der Ringrichter den völlig verausgabten Gelojan in seine Ecke. RSC-Sieger somit Formella! Der Punktestand zeigte beim Abbruch 18:19 gegen Gelojan. Ein knappes Resultat, welches bis zum regulären Ende mit nur einer Aktion von Gelojan bereits ein Unentschieden hätte werden können. Nach der ersten Runde lag Gelojan übrigens mit sechs Punkten in Führung. Er ließ den kraftvoll agierenden Fischbeker einfach ins Leere laufen und konterte. Mit nachlassender Kraft konnte Gelojan seine hervorragende Beinarbeit nicht mehr umsetzen und musste so vermeidbare Treffer, welche zum Kampfabbruch führten, einstecken.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


14.05.2003   -  3 Kämpfe - 3 Siege!
Der SC Vorwärts-Wacker 04 Hamburg hatte letzten Sonnabend den Boxklub Blau-Gelb Berlin zu Gast. Zur Vervollständigung des Programms dienten Kämpfe zwischen Boxern aus der näheren Umgebung, u.a. aus Elmshorn. Britta Hamann (24 J., Weltergewicht, bis 63 kg) stand der Berlinerin Elvira Grauenberger gegenüber. Den technisch sehenswerten Kampf gewann die konditionsstarke Elmshornerin hoch nach Punkten. Die Hauptstädterin musste gar Zeit nehmen, nachdem ihr Hamann im zweiten Durchgang eine Schlagserie mit abschließendem Härtetreffer zukommen ließ.

Die weiteren Elmshorner Siege ernteten Arman Pogosian (14, Kadettenschwergewicht, bis 80 kg) und Wagif Aliev (14, Kadettenleichtgewicht, bis 57 kg). Pogosian fand in einem Kampf ohne technische Feinheiten nicht die Lücke, trotz offener Deckung des Gegners, um den Schwarzenbeker Julian Göring mit seiner Schlagkraft zu beeindrucken. Mühsam erkämpfte sich der Deutsche Vizemeister einen knappen Punktsieg!

Noch knapper siegte Wagif Aliev in seinem dritten Kampf. Darius Hawryluk (Schwarzenbek, 4 Kämpfe) zeigte sich als Konterboxer und der angriffsfreudige Elmshorner konnte ihm nicht oft genug den Weg abschneiden, um überzeugender zu gewinnen. "Ein Unentschieden wäre auch akzeptabel gewesen", äußerte Trainer Zekeriye Yücel unzufrieden und ergänzte, "gegen starke Gegner überzeugte Wagif trotz Niederlagen. Jetzt gewinnt er zwar gegen einen nicht favorisierten Gegner, enttäuscht aber boxerisch! Die richtige Mischung muss Wagif noch finden!"

zurück zum Inhaltsverzeichnis


27.04.2003   -  Motivation für die DM!
Der letztjährige Deutsche Vizemeister Arman Pogosian (14 J., 9 Kämpfe) vom AC Einigkeit Elmshorn trat beim Halbfinale des hochkarätigen Ostseepokal-Turniers in Stralsund gegen Edmund Gerber (Schwerin, 14 J., 30 Kämpfe) an. Routiniert nutzte Gerber seine Reichweitenvorteile. Pogosian bewegte sich um den Gegner, ohne - als kleinerer Boxer - die zahlreich erforderlichen Angriffe zu bringen. Gerber siegte nach Punkten!
Pogosian hätte danach gegen den Greifswalder Tom Tibusseck den 3. Platz ausboxen müssen. Dessen Trainer verzichtete auf diesen Einsatz gegen den als schlagstark bekannten Elmshorner. Pogosian belegte somit im Ergebnis den 3. Platz im Jugend-Schwergewicht (-81 kg).
Die Halbfinalniederlage machte Pogosian heiß auf ein erneutes Zusammentreffen mit dem Schweriner Gerber bei der diesjährigen DM. "Dort kämpfe ich anders und revanchiere mich", verlautbarte der Elmshorner in Hinsicht auf die DM Ende Mai im brandenburgischen Lindow. Dort holte übrigens Marcello Rosenbach unter dem früheren Zunamen Bluhm als erster AC Einigkeit-Boxer den Titel eines Deutschen Meisters.

Ebenfalls aktiv am letzten Wochenende war Jung-Mann Roland Meizis (18 J.). Im Halbwelter (-64 kg) stand er in Brunsbüttel dem Einheimischen Boxer Jeton Haziri gegenüber. Nach bravorösem Start des Elmshorners fand der Kanalstädter öfters den für ihn vorteilhaften Nahkampf. Trotz manch harter Führhand, welche Haziri einstecken mußte, durfte das Brunsbütteler Publikum einen Sieg ihres Boxers feiern.

Als einziger Elmshorner holte Marcel Tito (15 J., Kadettenweltergewicht, -63 kg) einen Punktsieg. Der für den VfB Brunsbüttel boxende Jugendliche setzte sich hauchdünn gegen den Hamburger Redouan El-Yamoumi (HTB 62) durch.

Auch Arman Sargsjan (19 J., -81 kg) vom AC Einigkeit sollte boxen. Infolge Erkrankung (Fieber) stoppte der Ringarzt den vorgesehenen Einsatz gegen den Brunsbütteler Thomas Gries.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


20.04.2003   -  Bas + Gelojan: Niederlagen verdaut!
Nachdem sich die beiden Elmshorner Boxer Gökalp Bas (10) und Gelo Gelojan (14) mit überzeugender Leistung im niedersächsischen Delmenhorst ins Finale der Nordmeisterschaften geboxt hatten, blieben die AC Einigkeitler dort unter ihren Möglichkeiten ohne den ersehnten Erfolg.

Bas unterlag dem Göttinger Anton Wirt (11) im Schüler-Papiergewicht bis 32 kg mit einem Punkt Differenz und lernte erstmals die Situation eines Verlierers kennen.

Gelojan trat gegen den amtierenden Deutschen Meister Morris Pohl (16 J., WBR Bremerhaven) an. Erst in der 3. Runde besann sich der Elmshorner seiner Fähigkeiten. Er griff nunmehr selbst an, konnte den Punkterückstand aber nicht mehr aufholen, weshalb es nur zum 2. Platz im Kadetten-Halbwelter (14 bis 16 Jahre, bis 60 kg) reichte.

Am Karfreitag standen Bas und Gelojan wieder als Sieger im Ring. In Bremerhaven beim dortigen WBR (Weserboxring) setzte sich im Rahmen der offenen Bremer Landesmeisterschaften Nordvizemeister Gökalp Bas in einer lebhaften Auseinandersetzung mit 9:7 gegen Gino Weinlich (10 J., WBR) durch und ist nun Bremer Meister.

Gelojan brachte es fertig, erfolgreich Revanche gegen Nordmeister Morris Pohl (WBR) zu nehmen. Als Konterattacke in Runde 1 setzte Gelojan einen linken Kopfhaken und einen Körpertreffer mit der Schlaghand. Pohl wurde angezählt und danach aufgrund einer vorgetragenen Handverletzung vom Ringrichter aus dem Ring genommen (RSC). Dieser vorzeitige Erfolg gegen den DM steht nicht im Startausweis des Elmshorners, denn der Kampf fand aufgrund formeller Gründe als Wettkampfsparring (WKS) mit inoffizieller Wertung statt. Gelojan erhielt als Anerkennung für seine großartige Leistung vom Veranstalter einen Pokal.

Die Elmshorner Delegation unter Leitung von Sportwart Zekeriye Yücel war außerdem mit Gökhan Aydin (10 J., 28 kg), Alkan Aydin (10 J., 41 kg) und Wagif Aliev (14 J., 57 kg) aktiv vertreten.

Debütant Gökhan Aydin, noch ohne Startausweis, überraschte mit starker Technik und Taktik gegen Monti Adler (WBR). Der Einheimische gewann das WKS knapp mit 8:7.

Alkan Aydin setzte WBR-Boxer Batscho Balke unentwegt unter Druck. Mit 11:7 wurde Aydin Bremer Meister. Gegen Wagif Aliev zehrte Piwi Lauenburger (WBR) von seiner Routine aus mehreren Kämpfen. In der Schlussrunde dominierte dann der Elmshorner. Es reichte für ihn aber nicht mehr zum Sieg (Das genaue Punktergebnis wurde nicht verkündet.).

Als einziger ACE-Boxer blieb der junge und schlagkräftige Schwergewichtler Razmik Pogosian (10 J., 78 kg), Bruder von DM-Vize Arman Pogosian, ohne Gegner.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


05.03.2003   -  Zwei Titel für AC Einigkeit-Boxer!
Am 1. und 2. März fanden in Plön die Meisterschaften der Schl.-Holsteinischen Boxjugend (SHABJ) statt. Neuerdings gibt es folgende Altersklassen: Schüler (10-12 J.), Jugend (13/14), Kadetten (15/16) und Junioren (17/18).

Der Stichtag für die Altersklassen wird jährlich vom Deutschen Box-Verband (DBV) bezüglich der Meisterschaften festgelegt.

Der AC Einigkeit Elmshorn meldete sieben Boxer, wobei vier besetzt werden konnten. Titel holten Gelo Gelojan (14 J./Kadett/-60 kg) und Alkan Aydin (10/Schüler/-42 kg).
Gelojan wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte in einem trefferarmen Gefecht gegen Madjid Laib (TS Kaltenkirchen) klar nach Punken. Laib nutzte seine Beine, um den aggressiven Angriffen des Elmshorners zu entgehen, und lauerte vergeblich auf die Konterchance für einen Glückstreffer. Der Elmshorner Alkan Aydin durfte kurz nach seinem 10. Geburtstag endlich den ersehnten ersten offiziellen Wettkampf bestreiten. Seine Lehrzeit beinhaltete einige öffentliche Boxauftritte. Der jetzige Finalgegner Alex Reimer aus Kaltenkirchen gehörte auch zu den früheren Kontrahenten. Aydin boxte von Beginn an druckvoll. Zeichen eines großen Siegeswillen! Reimer hielt dem Druck zwar stand, ACE-Trainer Zekeriye Yücel äußerte aber, dass er einen eigenen Boxer in entsprechender Situation spätestens in der zweiten Runde aus dem Kampf genommen hätte. Alkan Aydin siegte deutlich nach Punkten und strahlte übers ganze Gesicht!

Die unterlegenen Elmshorner Boxer fanden bei ihrem Trainer Zekeriye Yücel Trost und erhielten für die guten Leistungen lobende Worte.
Wagif Aliev (14/Kadett/-57 kg) fand mit dem einen Kopf größeren Mohammed Zakir (DGF Flensburg) einen Gegner, welcher durch seine Beweglichkeit den beherzten Angriffen des ACE-Boxers meist erfolgreich auswich. Der Flensburger boxte sich somit ins Finale.
Im Junior-Weltergewicht (-69 kg) boxte Roland Meizis(18) gegen den DGF`ler Jan Kuhlendahl (17). Beide zeigten großen Einsatz! Meizis imponierte mit technischen Aktionen und Kuhlendahl mit seiner guten Deckung. Ein harter Konter warf den Elmshorner in der 2. Runde zurück. Die guten Phasen von Meizis in der Schlussrunde reichten nicht mehr, um die knappe Punktniederlage zu vermeiden.

Zur Norddeutschen Meisterschaft am 12./13. April in Niedersachsen sollen neben den Titelträgern noch folgende Elmshorner boxen: Gökalp Bas (10/ Schüler/-32 kg), Razmik Pogosian (10/ Sch./+81 kg) und Arman Pogosian (14/ Jgd./ -81 kg).

zurück zum Inhaltsverzeichnis


05.03.2003   -  110 Jahre Mitgliedschaft geehrt!
Die Mitgliederversammlung des AC Einigkeit Elmshorn wickelte zum 110. Jubiläum die üblichen Regularien zügig ab. Bevor es dazu kam, erwies sich der Tagesordnungspunkt Ehrungen als zeitlicher Schwerpunkt. Gemeinsam auf 110 Jahre Mitgliedschaft schauen die geehrten Janusz Laskowski (30 Jahre) und Carsten Nikolaisen, Dieter Petersen, Rolf Scheffler sowie Thorsten Sniehotta (alle jeweils 20 J.) zurück.

Durch Beschluss schuf die Versammlung selbst Erfreuliches. Sie ernannte Helmut Dornheim und Peter Wulff zu Ehrenmitgliedern. Die Vergabe von Vereinsehrennadeln fehlte auch nicht:
Silbernadel: Herbert Brüdt, Hermann Meier, Karl-Friedrich Tito; Goldnadel: Manfred Karschau, Karl-Heinz "Heini" Neumann, Martin Wittek.
Box-Sportabzeichen des DBV in Bronze übergab Vereinsvorsitzender Hartmut Rex den letztjährigen Boxdebütanten Britta Hamann und Roland Meizis.
Unerwartet für Jens Gatzenmeier und Christian Krischker war die Überreichung von Urkunden. Jens Gatzenmeier erhielt eine solche aufgrund von über einer Million Internet-Zugriffen zu www.ac-einigkeit.de und gleichzeitig mit der besagten Urkunde den inoffiziellen Titel Deutscher Meister der Sparte "Box-Webmaster" verliehen. Christian Krischker weiß nun mittels der Urkunde, dass er bereits über zehn Jahre Kassenprüfer des AC Einigkeit ist.

Nachstehendes über die üblichen Regularien: Aus den Berichten: Mitgliederhöchstzahl per 01.01.2003 mit 262, in 2002 erstmals zwei DM-Medaillen in einem Jahr, seit Herbst 2002 Gesundheitssport im Boxverein, ACE Veranstaltungshochburg in SH, gesunde Finanzlage. Wahlen: Es bleibt alles beim alten. Der Beitrag bleibt ebenso wie bisher, die Aufnahmegebühr wurde fast vereinheitlicht, wobei die der Jugendlichen mit Mitteln der Sparkasse Elmshorn teils gesponsert wird.

Die sportliche Planung für 2003 findet mit dem Boxturnier innerhalb der FloraGames Elmshorn das nächste Ziel. Nachdem der Start in 2003 mit dem Vergleich gegen eine türkische Mannschaft einen überaus hohen sportlichen Wert hatte, wird es schwer, eine Steigerung diesbezüglich zu erzielen. Vielleicht kommt die Nordmeisterschaft der Männer im Herbst 2003 nach Elmshorn oder der ACE verfolgt weiterhin vorrangig die Förderung seiner Boxer durch Vergleichskämpfe. Der ACE-Vorstand wird die richtige Lösung finden!

zurück zum Inhaltsverzeichnis


16.02.2003   -  Gelojan boxte dänischen Meister!
Boxer der Jütländischen Amateur-Box-Union (JABU) verglichen sich am 15. Februar in Plön mit denen der SHABJ (Schleswig-Holsteinische Amateur-Box-Jugend).

Der Elmshorner Gelo Gelojan (14 Jahre, -60 kg) traf auf den dänischen Meister Marcel Kabaja (15). Der Däne erwies sich als aggressiver junger Mann. Dabei landete er manche Innenhand, sprich Ohrfeige, welche der Ringrichter allerdings nicht ahndete. Beim Boxpointer war es entsprechend! Gelojan boxte konzentriert, vielleicht zu überlegt. Obwohl er hart traf, gelang ihm kein vorzeitiges Ende! "Gelo, punkte mehr, der KO kommt dann fast von allein", urteilte Trainer Zekeriye Yücel nach der 7:12-Punktniederlage seines Schützlings.

In einem Wettkampfsparring konnte Kadetten-Schwergewicht Arman Pogosian (14/ -80 kg/AC Einigkeit Elmshorn) nach harter Gegenwehr den Schleswiger Ruslan Jakutin (16) mit 14:11 nach Punkten in die Schranken verweisen. Der körperlich reifere Jakutin ermöglichte dem Elmshorner mit dem wettkampfnahen Gefecht einen Leistungstest für kommende Aufgaben. Für Pogosian wird es nach augenblicklicher Einschätzung wohl erst bei der Nordmeisterschaft am 12./13. April in Niedersachsen richtig zu Sache gehen.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


03.02.2003   -  Boxen erster Güteklasse zum Vereinsgeburtstag des AC Einigkeit!
Anlässlich des 110. Vereinsgeburtstages des AC Einigkeit Elmshorn (ACE) boxte eine Mannschaft aus Bayburt, im Nordosten der Türkei gelegen, gegen eine verstärkte Staffel des ACE in der Olympia-Halle Elmshorn.

Mit 12:8 wurden die Türken unter den Anfeuerungsrufen ihrer Landsleute aus Elmshorn und Umgebung zwar Sieger des Vergleichskampfes, aber das auch nur mit viel Glück. Die ACE-Kämpfer Alexander Altergott und Dennis Böhme teilten kräftig aus. Beide sahen für kurze Zeit wie vorzeitige Sieger aus. Die Gegner erholten sich und punkteten noch erfolgreich.

Mit Gökalp Bas (10), Andre Jakobi (14) und Gelo Gelojan (14) legten die Gelbhemden (ACE) drei Siege in Folge vor. 6:0 für den ACE! Lag eine Sensation gegen die mit Nationalstaffelboxern durchsetzte Mannschaft aus Bayburt in der Luft?

Denkbar knapp mit 10:9 leitete Gökalp Bas die ACE-Siegesserie ein. Superstark erwies sich die Lübecker Verstärkung Andre Jakobi (27:6-Sieg). Keiner zeigte eine bessere Beinarbeit als Gelo Gelojan. Der DM-Dritte siegte souverän (21:5) nach Punkten, beinahe sogar vorzeitig durch KO.

Das Blatt wendete sich ab Kampf Nr.4. Im letzten Kampf vor der Pause ging es zwischen Yves Saß (17, Ex-DM, EM-Teilnehmer) und Erhan Sentürk (17, wie erzählt wurde, 3. der EM) hart zur Sache, und zwar anfangs recht verheißungsvoll für den Juniorboxer des Jahres in Schleswig-Holstein. "Führt Yves die Elmshorner Mannschaft mit 8:6 in die Pause?", hoffte ACE-Vorsitzender Hartmut Rex. Es klappte leider nicht, denn mit 21:17 holte der Gast aus der Türkei die Wertungspunkte.

Den Ausgleich zum 8:8 schaffte im knappsten Ergebnis des Tages (24+: 24) Alexander Jakobi. Danach gab es weiterhin spannenden und hochklassigen Boxsport, jedoch keine weiteren Punkte für die Elmshorner. Im Schlusskampf war es eine Augenweide, die Könner Ali Ercin (Bayburt, angeblich 3. der WM) und Bundesligaboxer Viktor Scheiermann zu beobachten. So stark zeigte sich der Schleswiger Scheiermann noch nie in Elmshorn! Phasenweise glimmte die Hoffnung auf, dass er den 100-Kämpfe-Boxer Ali Ercin "im Sack habe", was aber nicht gelang.

Der Einlagekampf der Jung-Männer Sergej Tschernischov (Marne) und Roland Meizis (Elmshorn, beide 18) endete durch Aufgabe in Runde 4. Trainer Zekeriye Yücel nahm seinen Boxer nach einer Trefferserie aus dem Ring. Meizis konnte somit seinen früheren Sieg gegen den Marner nicht wiederholen.

Guter Besuch, eine fantastische Stimmung in der Halle, der Auftritt von Gamze Yücel als Nummerngirl und ein Auftakt nach Maß (kurzes Grußwort, Begrüßung der Ehrengäste - u.a. Schirmherr Sinan Samil Sam/Profi-Schwergewichtseuropameister, Frau Dr. Fronzek/ Bürgermeisterin der Stadt Elmshorn -, Einmarsch der Boxer, Nennung der Paarungen mit Vorstellung der Boxer, Abspielen der Nationalhymnen und die musikalische Begrüßung durch Sängerin Anne) bildeten einen angemessenen Rahmen zum letztlich insgesamt sportlich hochklassigen Vergleichskampf.

Schirmherr Sinan Samil Sam und AC-Boxer Gelo Gelojan.
Schirmherr Sinan Samil Sam und AC-Boxer Gelo Gelojan.
(© Foto: Carlo Volkmann - EN)

Lange vor den Kämpfen stellte sich Sinan Samil Sam den vielen Fragen seiner Landsleute.
Lange vor den Kämpfen stellte sich Sinan Samil Sam den vielen Fragen seiner Landsleute.
Alle Kämpfer sowie die Betreuer aus Bayburt stellen sich den Fotografen.
Alle Kämpfer sowie die Betreuer aus Bayburt stellen sich den Fotografen.
Gökalp Bas holte den ersten Sieg für die Elmshorner Auswahl.
Gökalp Bas holte den ersten Sieg für die Elmshorner Auswahl.

Ehrung für die SHABV-Mannschaft Jahres 2002: Kadgamala Heide!
Ehrung für die SHABV-Mannschaft Jahres 2002: Kadgamala Heide!
Viktor Scheiermann machte einen der besten Kämpfe des Tages.
Viktor Scheiermann machte einen der besten Kämpfe des Tages.
Für Ali Ercin (3. der WM) war Viktor ein ebenbürtiger Gegner!
Für Ali Ercin (3. der WM) war Viktor ein ebenbürtiger Gegner!
Man sieht es an den Gesichtsausdrücken: während Viktor Scheiermann nicht ganz zufrieden ist, freut sich Ali Ercin.
Man sieht es an den Gesichtsausdrücken: während Viktor Scheiermann nicht ganz zufrieden ist, freut sich Ali Ercin.

Die Ergebnisse der Kampfveranstaltung Bayburt vs. AC Einigkeit Elmshorn (verstärkt):

K.-Nr. Dauer Gewicht Rote Ecke
Bayburt/Türkei
Blaue Ecke
AC Einigkeit (verstärkt)
Sieger
1 3 x 1 Schüler-Pap.
-32 kg
Hakan Alibeyoglu Gökalp Bas,
AC Einigkeit
Gökalp Bas
n.P. 10:9
2 3 x 2 Kadett.-Pap.
-42 kg
Vefa Karadeniz Andre Jakobi,
BR Lübeck
Andre Jakobi
n.P. 27:6
3 3 x 2 Kadett.-HW
-60 kg
Zahit Birgül Gelo Gelojan,
AC Einigkeit
Gelo Gelojan
n.P. 21:5
4 3 x 2 Jugend-Pap.
-45 kg
Onur Sipal Hasan Kiraz,
TV Fischbek
Onur Sipal
n.P. 17:8
5 3 x 2 Kadett.-L
-57 kg
Önder Sipal Artem Zmioyr,
HTB 62
Önder Sipal
AB Rd.1
6 4 x 2 Männer-HW
-64 kg
Bekir Pasaoglu Alexander Altergott,
TV Fischbek
Bekir Pasaoglu
n.P. 26:18
7 4 x 2 Junior-Mittel
-75 kg
Erhan Sentürk Yves Saß,
MTV Marne
Erhan Sentürk
n.P. 21:17
8 4 x 2 Männer-HW
-64 kg
Sergej Tschemischov,
MTV Marne
Roland Meizis,
AC Einigkeit
Sergej Tschemischov
AB Rd.4
9 4 x 2 Junior-Leicht
-60 kg
Fatih Ayvaz Alexander Jacobi,
BR Lübeck
Alexander Jacobi
n.P. 24+:24
10 4 x 2 Männer-HS
-81 kg
Celalettin Cökekoglu Mehmet Ulas,
TV Fischbek
Celalettin Cökekoglu
AB Rd.3
11 4 x 2 Junior-HW
-64 kg
Arif Boz Dennis Böhme,
BR Lübeck
Arif Boz
18:13
12 4 x 2 Männer-W
-69 kg
WKS
Ali Ercin Viktor Scheiermann,
Schleswig 08
Ali Ercin
inoffizielle Wertung!

zurück zum Inhaltsverzeichnis


26.01.2003   -  Internationaler Boxvergleich!
Zuletzt fand 1981 ein internationaler Boxvergleichskampf gegen eine Mannschaft aus Nakskov/Dänemark in der Elmshorner Olympia-Halle statt. Zum 110. Vereinsgeburtstag vermittelte AC Einigkeit Elmshorn (ACE)-Sportwart/Trainer Zekeriye Yücel eine Mannschaft aus Bayburt, im Nordosten der Türkei gelegen, und gleichzeitig den türkischen Profi-Europameister im Schwergewicht, Sinan Samil Sam von UNIVERSUM-Boxpromotion/Hamburg, als Schirmherr der Veranstaltung nach Elmshorn. Gute persönliche Kontakte Yücels sind hierfür ausschlaggebend.

Die Bayburter reisen mit einer starken Mannschaft an. Insgesamt weisen die 15 anreisenden Boxer fast 600 Kämpfe nach, wobei der Weltergewichtler Ali Ercin (18) mit 100 Kämpfen die größte Kampferfahrung mitbringt. Sein Gegner im AC Einigkeit-Trikot ist Ligaboxer Viktor Scheiermann (Heimatverein Schleswig 08).

Beim einleitenden Kampf wird Gökalp Bas (10 J., 31 kg), der jüngste Akteur des ACE, mitwirken. "Gökalp sorge bitte für einen guten Auftakt und hole den ersten Sieg für den AC Einigkeit!"

Der DM-Dritte Gelo Gelojan (14, 58 kg) erhält mit Zahit Birgül einen Leistungsträger der Region Bayburt und muss sich strecken, um im internationalen Vergleich zu bestehen. Die Gegnersituation bezüglich DM-Vize Arman Pogosian ist noch unklar. Der Boxklub in Bayburt benannte trotz Drängen Yücels bisher keinen Gegner. Für Jung-Mann Roland Meizis (18) ist ein passender Gegner zugesagt, jedoch noch nicht der Name genannt. Auch Arman Sargsjan (19) bestreitet seinen ersten Männerkampf. Sein Gegner ist Celalettin Cökekoglu, im zweiten Jahr der Männerklasse boxend.

Für den ACE steigen noch Verstärkungen aus Fischbek, Hamburg (HTB 62), Lübeck und Marne in den Ring. Marne ist mit dem früheren Elmshorner Deutschen Meister Yves Saß (17) vertreten. Saß, als Mitglied weiterhin mit dem ACE verbunden, ist amtierender Internationaler Deutscher Junioren-Vizemeister. Mit dem ACE freuen sich sicherlich auch die Elmshorner Boxfans auf ein Wiedersehen mit Saß im Boxring der Olympia-Halle Elmshorn. Die Veranstaltung findet übrigens am kommenden Sonnabend (1.2.) statt und beginnt um 17 Uhr.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


19.01.2003   -  Neue Boxfans für Europameister!
Für den internationalen Boxvergleichskampf "AC Einigkeit Elmshorn vs. Bayburt/Türkei" am 1. Februar in Elmshorn übernimmt der türkische Schwergewichtseuropameister Sinan Samil Sam von der UNIVERSUM-Box-Promotion, Hamburg, die Schirmherrschaft.
Diese Tatsache erfreut alle Seiten, denn der Profiboxer und die Elmshorner Amateure gewinnen damit neue Fans!

zurück zum Inhaltsverzeichnis


19.01.2003   -  Boxhochburg Kreis Pinneberg!
Die diesjährige Versammlung der Sparte BOXEN im Kreissportverband Pinneberg (KSV) traf lobenswerte Feststellungen.
Boxer so erfolgreich wie lange nicht!
Vier Boxer erwiesen sich auf Nordebene als stärkste Vertretung ihrer Alters- und Gewichtsklasse:

2 x Jgd.C: Stefan Bastian und Alexander Raab (beide TSV Wedel);
2 x Jgd.B: Gelo Gelojan und Arman Pogosian (beide AC Einigkeit Elmshorn).

Die Jgd.B-Boxer hatten die Teilnahmemöglichkeit bei den Deutschen Meisterschaften. Zwei Medaillen bei einer Box-DM gab es für den KSV wohl noch nie. Gelojan (Bronze) und Pogosian (Silber) schafften diese Sensation!

KSV ist Boxveranstaltungshochburg!
Mit den Vereinen in Elmshorn und Wedel ist der KSV eine Boxveranstaltungshochburg. Die zehn Veranstaltungen der KSV-Vereine in 2002 sind etwa 20 bis 25 % aller Boxveranstaltungen in Schleswig-Holstein und Hamburg zusammen.

Nach der von Heinz Struß (Wedel) beantragten Entlastung des Vorstandes wurde diese erteilt und anschließend die bisherige Führungsriege im Amt bestätigt. Obmann Hartmut Rex (Elmshorn) wünscht für 2003 den Vereinen in Elmshorn und Wedel weiterhin den Mut zu Veranstaltungen und den Sportlern die Steigerung ihrer bisherigen Erfolge. Für den TSV Uetersen erhofft er sich sehnlichst einen Wettkämpfer, welcher sich in die Spuren des Rosenstädter Meisterboxers Malte Jöhnk wagt.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


12.01.2003   -  Boxer des Jahres 2002
Zum "Boxer des Jahres 2002" kürte der AC Einigkeit Elmshorn aufgrund seiner Erfolge und Aktivität den DM-Dritten Gelo Gelojan (14, Bantamgewicht). Den zweiten Platz belegte Arman Pogosian (14), Deutscher Vizemeister im Schwergewicht.
Pogosian weist insgesamt imposante zweite Plätze im Jahre 2002 nach, und zwar bei der DM, dem Ostsee-Pokalturnier und - trotz eines Sieges über den Deutschen Meister - beim internationalen Turnier "Olympische Hoffnungen des Nordens".
2003 ist wieder alles offen. Tritt dann möglicherweise Gökalp Bas (10) oder Roland Meizis (18) die Nachfolge als "Boxer des Jahres" an?

zurück zum Inhaltsverzeichnis


05.01.2003   -  Vorschau auf die nächsten Veranstaltungen
Zur Zeit sind wir mit den Vorbereitungen auf die nächsten sportlichen Veranstaltungen gut beschäftigt.

Am 25. Januar findet das Sportpressefest der Elmshorner Nachrichten in der Kooperativen Gesamtschule Elmshorn (KGSE) statt. Wir werden dort mit einem Infostand vertreten sein. Im Forum wird Trainer Zekeriye Yücel mit seinen jungen Boxtalenten den Zuschauern ein Boxtraining mit bedingtem Sparring präsentieren. Besuchen Sie uns dort doch mal!

Anlässlich unseres 110. Vereinsgeburtstags planen wir für die Kampfveranstaltung am 1. Februar in der Olympiahalle etwas ganz Besonderes. Lassen Sie sich überraschen!

nach oben zum Seitenanfang
© 2000,  Jens Gatzenmeier

 Stand: Oktober 2007